Wie man einen küchenhahn wählt

Wie wählt man einen Wasserhahn für die Küche, der kein Wasser auf den Boden spritzt, durch Fingerabdrücke verschmutzt wird, wird es das Ein- und Ausschalten des Wassers erleichtern und viele Jahre halten? Befolgen Sie unsere 6-Schritte-Anweisungen, um Antworten auf diese und andere Fragen zu finden.

Schritt 1. Wählen Sie das Material aus

Die meisten Küchenarmaturen sind aus Messing, haben aber unterschiedliche Abdeckungen.

  • Aus Messing. Messingmischer sind am gebräuchlichsten und populärsten, da sie haltbar sind, nicht sehr von der aquatischen Umwelt beeinflusst werden und relativ billig sind. Die dekorative Verarbeitung der Messingkonstruktion kann unterschiedlich sein - von Chrom bis zur Emaillierung. Die meisten Krane haben eine Oberfläche für poliertes Chrom, satiniertes Nickel (Edelstahl) oder Bronze. Alle diese Oberflächen sind langlebig und behalten ihr ursprüngliches Aussehen für viele Jahre. Aber einige von ihnen sind haltbarer als andere.
  • Chrom ist die haltbarste Beschichtung. Es stimmt, Fingerabdrücke, kulinarische Flecken, etc., Verschmutzung ist sehr auffällig.
  • Nickel hat verschiedene Finish-Variationen. In der Regel ist es mit Inschriften "matt", "satiniert" oder "Edelstahl" gekennzeichnet. Nickel hat im Gegensatz zu Chrom eher einen matten als einen glänzenden Glanz. Es ist langlebig, vielseitig und einfach zu reinigen.
  • Metallisierter Mischer für Edelstahl
  • Metallisierter Mischer für Edelstahl
  • "Bronzemischer" erhalten ihren bräunlichen Farbton nicht durch Metallisierung oder Verchromung, sondern durch Spritzen beispielsweise von Epoxid oder Email. Diese Beschichtung ist zuverlässig, aber weniger resistent gegen Späne oder Kratzer.
  • Von Silumin (Legierung von Aluminium und Silizium). Diese Option kommt aus China und der Türkei, die am meisten (ab 300 Rubel). Aber auch die kurzlebigsten. Seine Lebensdauer beträgt nur sechs Monate oder ein Jahr, dann beginnt es zu lecken und zu brechen. Heißes Wasser hat eine besonders schädliche Wirkung auf Silumin. Aufgrund des niedrigen Preises sind Silumin-Mischer jedoch eine ausgezeichnete Option für die Bereitstellung oder vorübergehende Unterbringung.

Denken Sie daran, dass Sie im Geschäft zum Beispiel einen Messingmischer mit Details von Silumin finden können, also prüfen Sie das Gewicht des gewählten Modells - die Leichtigkeit sollte Sie warnen.

  • Aus Stahl. Edelstahlmischer sind seltener, da sie teurer sind als Messingmodelle. Ansonsten sind sie gut und zuverlässig: Sie rosten nicht, sind wasserfest, pflegeleicht und umweltfreundlich.
  • Aus Granit, Stein, Keramik. In der Regel werden Granit-, Keramik- und Steinmischer als Messing- / Stahlkrane mit dekorativer (synthetischer oder natürlicher) Beschichtung bezeichnet. Sie lassen sich perfekt mit Keramik- / Steinspülen und Arbeitsplatten kombinieren und sind pflegeleicht, da Wassertropfen und Flecken von den Fingern auf der matten Oberfläche nicht auffallen. Diese Gruppe hat auch Nachteile: hoher Preis und Zerbrechlichkeit der Beschichtung. Für die anspruchsvollsten Käufer bieten einige Hersteller Mischer an, die vollständig aus Stein / Keramik bestehen. Es stimmt, sie sind teuer und erfordern eine sorgfältige Behandlung.

Schwarzer Küchenarmatur

Kurz, wir werden über eine andere Art von Mischer sprechen - Kunststoff. Solch ein Kran ist einen Pfennig wert, hat ein geringes Gewicht und hat keine Angst vor Rost oder Chemikalien, die im Wasser enthalten sind. Der einzige Nachteil ist die Fragilität und unansehnliche Erscheinung. Kaufen Sie einen Mixer nur für eine Sommerresidenz oder eine gemietete Wohnung.

Schritt 2. Wählen Sie die Art der Steuerung

Es gibt folgende Arten von Wasserhähnen für die Küche:

  • Zweiventilatoren - das sind traditionelle Mischer mit zwei rotierenden Ventilen an den Seiten des Auslaufs. Heute sind sie weniger populär als Einhebelventile aufgrund der geringeren Bedienungsfreundlichkeit. Tatsache ist, dass man, um Wasser zu starten und seine Temperatur einzustellen, zwei Hände benutzen muss. Und Zwei-Ventil-Mischer sind etwas teurer. Aber sie benutzen Wasser sparsamer (wegen der genaueren Einstellung der Wasserversorgung), sie sind leicht zu reparieren und passen besser in die klassischen Innenräume.
Zweiventil Küchenarmatur

Doppelgriff-Küchenarmatur

  • Einhebel - ihr Vorteil ist eine bequemere One-Shot-Steuerung. Dies bedeutet, dass Sie zur Einstellung der Intensität der Strömung und der Temperatur des Wassers nur eine Hand, einen Finger oder einen Ellbogen verwenden müssen. Während des Kochens ist dies oft nützlich. Der Hebel der Einhebelmischer kann auf der Oberseite (mit einem niedrigen Ausguss) oder auf der Seite (mit einem hohen Ausguss) angeordnet sein.

Was ist der beste Mischer für eine Küche - Zweiventil oder Einhebelmischer? Unserer Meinung nach ist das Zweiventil die ideale Wahl für Interieurs im klassischen Stil (einschließlich "Country" wie Provance oder Country). In allen anderen Fällen ist es vorzuziehen, ein Einhebel-Design zu verwenden.

  • Einhebelmischer im klassischen StilEinhebelmischer können auch in einem klassischen Stil hergestellt werden
  • Einhebelmischer im klassischen StilEinhebelmischer können auch in einem klassischen Stil hergestellt werden
  • Mit einem Thermostat - auf dem Markt gibt es auch elektronische Mischer mit einem Thermostat. Sie werden durch einen speziellen Sensor gesteuert, der im Körper des Mischers selbst oder in der Schale installiert ist. Wenn Sie eine Hand dazu bringen, wird das Wasser dieser Temperatur, die Sie vorher einstellen werden, gießen. Der Vorteil des elektronischen Mischers liegt auf der Hand: Dank eines Thermostats spart er Wasser sparsamer. Nachteile: hohe Kosten und die Notwendigkeit, Ihre Hand mehrmals zum Thermostat zu bringen, um Wasser in eine große Pfanne zu ziehen.

Mixer mit Thermostat für die Küche

Schritt 3. Verstehen Sie die Absperrventile

Der Hauptunterschied zwischen einem und zwei Hebelmischern besteht darin, dass sie unterschiedliche Absperrventile haben (internes Teil, das für das Schließen und Öffnen des Wasserflusses verantwortlich ist):

  • Einhebel-Modelle sind mit einer sogenannten Patrone ausgestattet. Es kann Keramik, Kugel oder Kunststoff sein. Keramikventil ist die langlebigste (Lebensdauer - bis zu 10 Jahren) und zuverlässig. Er hat jedoch Angst vor den im Wasser enthaltenen festen Partikeln - durch sie verschleißt die Keramik allmählich und gibt ein Leck. Um dies zu vermeiden, sollte das System mit Filtern ergänzt werden, was zusätzlichen Aufwand bedeutet. Die Kugelpatrone ist weniger anspruchsvoll und auch gut, aber mit der Zeit beginnt sie zu "kleben", besonders wenn der Mixer selten benutzt wird. Das Plastikventil hält nicht lange, aber es ist auch ziemlich preiswert.
  • Die Zweiventil-Modelle haben Kranachsgehäuse und eine Gummidichtung. Es ist die Gummidichtung, die meistens von der Gebrauchstauglichkeit des Kranes abhängt. Es kann Keramik oder Gummi sein.

Das keramische Dichtmittel ist verschleißfester und "schließt" das Wasser fast sofort (drehen Sie das Ventil einfach um 90 Grad). Wie kann man im Laden feststellen, welche Dichtung in diesem oder jenem Gerät installiert ist? Drehen Sie einfach das Ventil in 1-2 Umdrehungen - wenn es leicht dreht, dann Gummidichtung, wenn schwierig, dann Keramik.

Schritt 4. Bestimmen Sie die optimale Höhe und Art der Tülle

Eine Menge hängt zum Beispiel davon ab, ob Sie Wasser in große Pfannen ziehen können und ob es über den Boden und die Arbeitsplatte gesprüht wird. Es kann hoch und niedrig sein. Was genau ist die Höhe der Mischerauslauf ist optimal, hängt von der Tiefe der Schüssel der Schale.

Der hohe Auslauf ist für Schüsseln geeignet, deren Tiefe 200-205 mm beträgt. Wenn die Tiefe Ihrer Schüssel 171-195 mm beträgt, ist ein Mischer mit einem hohen und einem niedrigen Kopfauslauf für eine solche Spüle geeignet.

Niedriger Auslauf

Ein weiterer wichtiger Punkt - die Düse des Mischers sollte genau über der Mitte der Schüssel liegen. Wenn Sie es näher an der Innenwand platzieren, besteht die Gefahr, dass sich Wasser hinter der Spüle ansammelt. Wenn der Auslauf zu nahe an der Kante der Arbeitsplatte ist, wird das Wasser auf den Boden sprühen.

  • Übrigens, über den Mischer für eine zweiteilige Spüle - muss es unbedingt einen Schwenkauslauf haben, der es erlaubt, einen Wasserstrom zu der einen oder anderen Schüssel umzuleiten und zu lenken. Und für eine herkömmliche Küchenspüle wird der Weitwinkel des Auslaufs nur ein Plus sein.
Rotationsmischer für das Waschen in zwei Abschnitten

Küchenarmatur mit Schwenkauslauf

Schritt 5. Wir schätzen zusätzliche Funktionen

Also, mit den grundlegenden Eigenschaften, die wir herausgefunden haben, denken wir jetzt an "Boni". Hier sind einige zusätzliche Optionen, die eine moderne Küchenarmatur haben kann:

  • Trinkwasserversorgung (ohne zusätzlichen Kleinkran). Heute sind viele Küchenmodelle mit einem integrierten Filtersystem ausgestattet, das Ihnen die Versorgung mit sauberem Trinkwasser auch ohne Installation von Spezialgeräten und einem zusätzlichen Minikran ermöglicht. In der Regel ist jedes Filtrationssystem für solche Mischer geeignet.
Mischer mit Trinkwasserversorgung

Dieser Mischer liefert sowohl Leitungswasser als auch gefiltertes Wasser

  • Einziehbarer Auslauf. Der Mixer, der einen ausziehbaren flexiblen Auslauf hat, endet mit einem Duschkopf - das ist wirklich eine nützliche Option in jeder Küche. Schließlich erlaubt es Ihnen, Töpfe und andere Behälter zu füllen, die nicht in einer Spüle, sondern irgendwo im Arbeitsbereich sind, was sehr praktisch ist. Flexibler Fernschlauch erleichtert und pflegt die Wäsche. Die Länge des Schlauches beträgt in der Regel 70-80 cm.
Mischer mit versenkbarem Auslauf

Küchenarmatur mit versenkbarem Auslauf

Übrigens sind halbprofessionelle Armaturen mit einer Feder sehr ähnlich wie Geräte mit ausziehbarem Auslauf, aber der Unterschied ist, dass der Auslauf mit der Feder völlig flexibel ist und leichter zum "Duschkopf" umschaltet. Außerdem haben die "Semi-Profis" einen speziellen Schwenkhalter für die Gießkanne.

Semi-professioneller Mixer mit flexiblem Auslauf

Hier ist eine semi-professionelle Küchenarmatur mit einem flexiblen Auslauf und Feder

Schritt 6. Aussehen

Abschließend noch ein paar Design-Tipps:

  1. Um das Duo "Mixer + Waschbecken" war nicht nur in Farbe, sondern auch in Material kompatibel, und sah schön aus, ist es am besten, diese Komponenten der Wäsche aus einer einzigen Serie zu wählen.
  2. Die Mischer haben auch Stile. Hier sind einige Tipps, wie man einen Installateur in den Innenraum einbaut:
  • Für eine moderne Küche, sagen Sie, im High-Tech-Stil, geeignete lakonische, geometrische Form Einhebel-Gerät mit Verchromung oder ein Mischer mit Thermostat.
Chrome Wasserhahn in einem modernen Interieur

Der Chrom-Mixer sieht sehr stilvoll aus, aber denken Sie daran, dass es eine gründlichere Pflege erfordert. Auf der glänzenden Oberfläche sind Fingerabdrücke, Wasserflecken, Schmutz und Flecken sehr auffällig

  • Für die klassische Küche (im Stil der Provence, Klassiker, Shibby Küken, Land) wird zu einem bronzenen, kupfer- oder goldfarbenen zweiflutigen Mischer passen.
  • Interieur der klassischen KücheBronzemischer im Inneren der Küche im klassischen Stil
  • Mischer aus Messing in Bronze FarbeBronzemischer im Inneren der Küche im klassischen Stil
  • Für Skandinavisches Interieur - In der Dekoration unter dem Stein oder in der Farbe von Edelstahl.
Weißer Keramikmischer

Weißer Mischer im Innenraum der Küche in der skandinavischen Art

  1. Wie wähle ich die Farbe des Mixers? Neben der Farbe der Spüle sind die Farbe der Stifte an der Fassade der Küche, die Farbe der Fassaden von Haushaltsgeräten oder auch nur die nächsten Akzente, die im Innenraum zur Verfügung stehen, wichtig. Sie sollten orientiert sein.
  • Goldener Mischer im Inneren der Küche
  • Goldener Mischer im Inneren der Küche
  • Goldener Mischer im Inneren der Küche
  1. Für круглой раковины стоит подобрать смеситель с округлым изливом как на фото ниже. Für квадратной мойки подойдет модель с Г-образным изливом.

Zweiventilmischer mit rundem Auslauf

  1. Die universellste Farbe des Mischers - mit einer Beschichtung für matten Edelstahl.

Und noch ein paar Tipps

  • Bedenken Sie, dass der Preis von Küchenmischern nicht nur von den Materialien und den funktionalen Eigenschaften, sondern auch vom Design beeinflusst wird. Häufig können die gleichen Designs, die sich nur im Aussehen unterscheiden, einen Preisunterschied von mehreren tausend Rubel haben.
  • Der Durchschnittspreis für einen wirklich hochwertigen und funktionellen Mixer für die Küche liegt zwischen 3000 und 5000 Rubel.
  • Kaufen Sie nur in seriösen Baumärkten oder Online-Shops, die sich bereits einen guten Ruf erarbeitet haben.
  • Wählen Sie Produkte von etablierten Marken. Denken Sie daran - der Geizhals zahlt zweimal. Ein hoher Preis ist jedoch noch keine Garantie für die Produktqualität und ein Zeichen für seine lange Betriebsfähigkeit.
  • Überprüfen Sie immer das Gewicht des Mischers - je schwerer, desto zuverlässiger.
  • Achten Sie auf die Verfügbarkeit von Anweisungen, Garantien, Empfehlungen für Pflege und Betrieb.

Fügen sie einen kommentar hinzu