Leitfaden, um eine waschmaschine zu wählen

Um eine Waschmaschine zu wählen, müssen Sie berücksichtigen, nicht nur, wie gut es löscht, sondern auch eine Vielzahl von anderen Eigenschaften: eine Klasse von Wasch-Effizienz, Schleuderdrehzahl, Preis, Anzahl der Programme und so weiter.

Diese Schritt-für-Schritt-Anleitung hilft Ihnen, sich auf die Reise in den Laden vorzubereiten / den Online-Shop zu besuchen, den Unterschied zwischen den Funktionen verschiedener Modelle zu verstehen und die beste Wahl zu treffen.

Schritt 1. Bestimmen Sie den Typ der Waschmaschine

Zu Beginn ist es notwendig, die einfachste Frage zu lösen - welche Art von Maschine benötigen Sie: eingebaut, stationär oder vertikal mit Top Loading?

  • Die eingebaute Maschine ist so konzipiert, dass sie sich vollständig in jedes Möbel integrieren lässt, zum Beispiel in ein Küchenset, das gerade entworfen wird. Zu diesem Zweck bietet es eine Aussparung für die Sockelleiste, Scharniere an der Frontplatte (zum Aufhängen der Tür) und eine abnehmbare Abdeckung. Es gibt keine dekorativen Seitenwände. Es stellt sich heraus, dass solch ein CM versteckt werden kann, was den Innenraum so ordentlich wie möglich macht. Besonders relevant ist die eingebaute Maschine in der Küche.
  • Einbauwaschmaschine in der Küche
  • Einbauwaschmaschine in der Küche
  • Einbauwaschmaschine in der Küche

Siehe auch: Alles zum Einsetzen der Waschmaschine in die Küche.

  • Das stationäre Modell ist geeignet, wenn der Raum bereits eingerichtet ist und Sie nur einen neuen Assistenten benötigen. Übrigens kann die übliche Waschmaschine auch teilweise unter der Arbeitsplatte, unter der Spüle (niedriges Modell) oder im Schrank mit der Tür gebaut werden. Bei Bedarf kann die obere Abdeckung des Gehäuses entfernt werden (fast alle Modelle).
  • Waschmaschine mit Trocknen - das ist fast die ideale Waschmaschine, denn sie gibt nicht nur saubere, sondern auch praktisch trockene und sogar gebügelte Wäsche ab, die sofort in den Schrank gelegt oder eingeklappt werden kann. Dieses Ergebnis wird durch eine zusätzliche Heizung und das Einblasen warmer Luft in die Trommel erreicht. Die Nachteile von CM mit Trocknung sind: hoher Preis (ab 30 Stück), größere Stückzahl, höherer Stromverbrauch.
  • Eine vertikale Waschmaschine mit einer Toploading ist geeignet, wenn der dafür vorgesehene Raum nicht groß ist.

vertikale Waschmaschine

Welche Art von Waschmaschine ist besser - mit Front- oder Vertikalbeladung?


Vertraute Modelle mit einem Frontschiebedach sind gut für die partielle / vollständige Integration, die Fähigkeit zu sehen, was während des Waschens in der Trommel passiert (ob die Maschine Wasser hat, in welchem ​​Stadium der Prozess sich befindet, usw.), die Fähigkeit, Dinge auf der Oberseite des CM zu lagern. Darüber hinaus ist die Auswahl der Modelle in dieser Kategorie die breiteste und vielfältigste für jede Anfrage und Geldbeutel. Von den Minuspunkten können Sie nur eine größere Größe anrufen (zusätzlich benötigen Sie einen Raum für eine Luke), sowie die Notwendigkeit zu kippen, um Dinge zu laden.

Die vertikale Maschine mit der oberen Luke ist gut, besonders ihre Kompaktheit. Andere Boni sind die Möglichkeit, Dinge nach dem Start herunterzuladen und es im Stehen zu tun, nicht in der Steigung. Nachteile der vertikalen CM: höherer Preis, kleinere Modellauswahl, fehlende Einbettungsmöglichkeit.

Schritt 2. Wir machen Messungen

Bevor Sie in den Laden gehen, müssen Sie entscheiden, wo die Waschmaschine steht und wie viel Platz Sie dafür aufwenden können.

  • Gewöhnliche Maschinen mit Frontlader haben eine Standardhöhe (85 cm) und eine Breite (60 cm), aber ihre Tiefe kann variieren. Die schmalsten Maschinen haben eine Tiefe von 35-40 cm, mittlere - 45-50 cm, volle Größe - 50-60 cm.
  • Für diejenigen, die so viel Platz wie möglich sparen möchten, empfehlen wir Ihnen, auf kompakte Modelle mit einer Höhe von nur 70 cm, einer Breite und einer Tiefe von 50 cm zu achten, die in der Regel unter dem Waschbecken installiert sind.

Kompakte Waschmaschinen unter der Spüle

  • Vertikale Waschmaschinen haben eine Breite von 40-45 cm und eine Tiefe von 60 cm, aber die Höhe kann von 85 bis 90 cm variieren.

Tipps & Tricks

  • Achten Sie neben der Größe des Gehäuses auf den Durchmesser der Luke, der zwischen 20 und 50 cm variieren kann, je größer die Luke, desto einfacher ist es, Wäsche zu bekommen und zu laden. True, große Luken in Schwungform erfordern einen größeren Spielraum.
  • Beachten Sie beim Kauf einer Waschmaschine für den Einbau unter die Arbeitsplatte, dass Sie bei Bedarf die obere Abdeckung entfernen und dadurch die Höhe des SM um einige Zentimeter verringern können.

Schritt 3. Wir entscheiden, welche Kapazität der Waschmaschine wir brauchen

Waschmaschinen haben unterschiedliche Kapazitäten. Einige Modelle können nur 3,5 kg aufnehmen, andere - alle 14 kg. Die folgenden "Normen" helfen Ihnen, sich nicht zu irren:

  • Für 1-2 Personen ist ein Auto mit einer Kapazität von 4-5 kg ​​geeignet;
  • Für eine Familie von 3 Personen ist es notwendig, eine Waschmaschine für 5-6 kg zu wählen;
  • Für eine Familie von mehr als 6 Personen lohnt es sich, ein großes Auto mit einer Kapazität von 9 kg zu nehmen.

Kurzinfo

Auf der Suche nach Platz im Bad / Küche oder umgekehrt, kaufen Sie ein Auto mit einer Kapazitätsreserve, übertreiben Sie es nicht. Ein zu kleines Auto kann kaum einen Satz Bettwäsche für Kinder aufnehmen. Eine zu große Maschine, selbst mit einer Mindestlast von 1-1,5 kg, wird viel Wasser und Elektrizität verschwenden.

Schritt 4. Wir betrachten die Klassen Waschen, Energieeffizienz und Pressen

Für jedes Modell ist CM immer mit einem Farbaufkleber versehen, der die Waschklassen, die Energieeffizienz und den Spin angibt. Bevor Sie eine Waschmaschine wählen, ist es notwendig, sich mit dieser "codierten" Buchstaben- und Zahleninformation vertraut zu machen.

  • Eine Waschklasse ist eines der wichtigsten Auswahlkriterien. Immerhin zeigt es, wie effektiv die Maschine wäscht. Dieser Indikator ist mit Buchstaben von A bis G gekennzeichnet. Gleichzeitig ist A die höchste Klasse und G ist die niedrigste. Jedoch ist es im Verkauf möglich, Autos in einer Klasse nicht unter V. zu treffen.

Kurzinfo

Eine hochwertige Waschmaschine sollte einen Qualitätsindikator für Wäsche und Energieeffizienz von mindestens Klasse A haben. Möchten Sie eine noch effizientere Maschine? Wählen Sie das Modell mit der Waschklasse A +, A ++ oder A +++ (der höchste Wert).

  • Die Effizienzklasse des Energieverbrauchs in modernen Maschinen variiert von A + bis G. Wir empfehlen, eine Waschmaschine der Energieeffizienzklasse nicht niedriger als A zu wählen.
  • Neben der Waschklasse sollten Sie auf die Trocknungs- und Pressklasse achten, die von der Restfeuchte der Wäsche nach dem Trocknen / Pressen spricht. Dieser Indikator variiert auch von Klasse A bis G.

Kurzinfo

Wir empfehlen, eine Waschmaschine mit einer Trocknungs- und Spinnklasse von mindestens C zu wählen. Vergleichsinformationen: Maschinen der Klasse A pressen die Wäsche auf einen Feuchtigkeitsgehalt von 40-45% und eine Maschine der C-Klasse auf 60%. In der Praxis gibt es einen Unterschied in der Trocknungszeit der Wäsche, aber dies ist nicht sehr signifikant.

Schritt 5. Achten Sie auf die Schleuderdrehzahl

Je höher die Schleuderdrehzahl ist, desto trockener ist die Wäsche am Auslauf. Wir empfehlen, eine Waschmaschine mit einer Geschwindigkeit von mindestens 800 U / min zu wählen. Für das tägliche Waschen reicht das völlig aus. Für beste Ergebnisse empfehlen wir jedoch, ein CM mit einer Schleuderdrehzahl von 1200-1400 U / min zu wählen. Zum Waschen von Decken, Kissen und Oberbekleidung sind solche Indikatoren am besten geeignet.

Kurzinfo

Nun, wenn der CM ein Vibrationsabsorptionssystem haben wird, so dass die Maschine nicht viel zittert und Geräusche in der Drehphase macht.

Schritt 6. Schätzen Sie die Menge und Anzahl der Programme

Die einfachste Waschmaschine hat mindestens 10 Waschprogramme, die "schicksten" - bis zu 20 Programme. Je mehr Programme ein Auto hat, desto teurer ist es natürlich.

Zu dem Standard, ohne den der durchschnittliche Benutzer nicht kann, sind die folgenden Programme: Waschen von Baumwolle, Feinwäsche, Waschen von Wolle, Waschen von gemischter Unterwäsche, intensives, vorläufiges und schnelles Waschen.

Je nach Ihren Bedürfnissen können Sie eine Maschine mit zusätzlichen Programmen wählen:

  • Waschen der Kindersachen (die Maschine löscht mit viel heißem Wasser und hält die Wäsche weich);
  • Entfernen von Tierhaaren (wenn Sie ein Haustier haben, wird dieses Programm unentbehrlich sein);
  • Super-Spülen (aktuell für Allergiker);
  • Waschen von Sportbekleidung;
  • Waschen von Schuhen (zum Waschen von Sneakers und Turnschuhen geeignet);
  • Vermeiden Sie Quetschen und Bügeln;
  • Waschen der Bettdecke;
  • Waschen von organischen Verunreinigungen;
  • Waschen mit der Wirkung des Händewaschens (Löschen von Dingen, die nicht in der Maschine gewaschen werden dürfen, wegen der erhöhten Wassermenge, der niedrigen Temperatur und speziellen Bewegungen der Trommel).

Schritt 7. Wir schätzen zusätzliche Funktionen

Denken Sie schließlich über zusätzliche Funktionen nach.

  • Schutz vor Lecks - ein System der intelligenten Abschaltung und Wasserversorgung, wenn ein Leck erkannt wird.
  • Schutz vor Kindern - blockiert ungewolltes Herunterfahren oder Ändern von Einstellungen.
  • Intelligente Steuerungsfunktion - das System merkt sich individuelle Einstellungen, ermittelt das Gewicht der Wäsche, dosiert die Waschmittel- und Wassermenge, passt Temperatur, Schleuderdrehzahl, Spülintensität und andere Waschparameter je nach Beladung an. Modelle mit dieser Funktion sind teurer, aber sie sparen Strom, Wasser und Reinigungsmittel.
  • Funktion Fuzzy Logic (für eine Waschmaschine mit Trockner) - im Gegensatz zu herkömmlichen Trocknern mit Trockner stoppt die Maschine mit dieser Funktion das Trocknen nicht durch einen Timer, sondern durch einen Sensor, der die Restfeuchtigkeit der Wäsche erkennt und das Gerät selbst stoppt. Somit verhindert es sowohl das Übertrocknen als auch das Untertrocknen von Dingen.

Die nächste Videogeschichte, wie man die richtige Waschmaschine auswählt, wird Ihnen noch mehr "beschlagen", bevor Sie kaufen.

Entscheiden Sie, welche Firma eine Waschmaschine zu wählen, wird Ihnen durch einen Video-Vergleich von Waschmaschinen in der Preisklasse von 10-20 Tausend Rubel geholfen werden.

Fügen sie einen kommentar hinzu