Grundregeln für den anschluss von küchengeräten an das

Die Küche gilt als der "gefräßigste" Stromverbraucher - in diesem Raum konzentriert sich nämlich 75-90% aller Haushaltsgeräte. Die Gesamtkapazität von elektrischen Küchengeräten kann 12-16 kW betragen. Deshalb ist es wichtig, alle Geräte in der Küche richtig anzuschließen - sonst ist die Leistung gleich Null.

Sie müssen die Verbindung der Ausrüstung nach einem vorkompilierten Projekt herstellen. Schließlich müssen Sie einen Platz für eine Mikrowelle, einen Ofen, einen Kühlschrank, eine Abzugshaube und ein Kochfeld vorwählen und dementsprechend festlegen, wo die einzelnen Ausgänge installiert werden. Es ist wichtig, dass die Orte der Verbindung der Ausrüstung mit dem Stromnetz so angeordnet sind, dass sie leicht zugänglich sind, aber gleichzeitig nicht in Sichtweite sind.

Was müssen Sie wissen, wenn Sie Geräte an das Stromnetz anschließen?

Wenn Sie eine Technik in der Küche anschließen möchten, müssen Sie ein elektrisches Kabel installieren. Es kann auf zwei Arten implementiert werden:

  • versteckt, das heißt, in der Wand;
  • Oberfläche - in der Schutzbox.

Der beste Weg wird als versteckte Methode betrachtet, erfordert jedoch eine vorbereitende Planung, durch die Sie die Last auf das Stromnetz verteilen können.

Der Unterschied ist auch dann gegeben, wenn Sie nicht konventionelle, sondern eingebaute Geräte verwenden. Für die integrierte Haube, Backofen, Mikrowelle, sind Funktionalität und dekorative Eigenschaften charakteristisch. Darüber hinaus gilt diese Art der Ortung von Geräten in der Küche als äußerst wirtschaftlich hinsichtlich der räumlichen Organisation. Es ist wichtig, nicht nur die Hauben, Öfen usw. anzuschließen, sondern auch den Raum vor möglichen Notfallsituationen zu schützen, die mit der Verkabelung verbunden sind. Zu diesem Zweck wird die Schutzeinrichtung mit einer Sicherung versehen, die bei Überschreiten der zulässigen Spannung die gesamte Wohnung abschaltet.

Es ist auch notwendig, die Macht von Geräten in der Küche - für eine Mikrowelle, Backofen, Herd, Dunstabzugshaube, kann es von 1 bis 6 kW variieren. Abhängig davon wird festgelegt, welche Buchse und welcher Stecker zum Anschluss dieses oder jenes Gerätes benötigt wird. Es ist klar, dass diese Komponenten eine "Euro" -Ausführung haben müssen.

Wichtig! Einige Experten schlagen vor, einen Haufen "Stecksockel" von einem elektrischen Netz auszuschließen, die Verbindung der Technik in der Küche direkt über Stecker machend. Sie argumentieren, dass diese Art der Verbindung die Zuverlässigkeit des elektrischen Netzes erhöht. Diese Verbindung ist in der Tat gefährlich - der Eigentümer des Raums sollte immer in der Lage sein, das Gerät unabhängig vom Netzwerk zu trennen.

Wenn die Verbindung von Geräten mit hohem Energieverbrauch (z. B. eine starke Haube, ein Ofen, ein Kochfeld) in einer Wohnung mit alter Verkabelung erfolgt, dann wird für jedes einzelne Produkt eine eigene Verkabelung von einem geeigneten Kabel montiert.

Es gibt auch spezielle Empfehlungen für den Anschluss von Backofen und Kochfeld - für sie ist eine Steckdose vorgeschrieben. Vergessen Sie außerdem nicht, dass das Kochfeld erst angeschlossen wird, nachdem die Arbeitsplatte installiert wurde.

Grundregeln für die Installation und Auswahl von Verkaufsstellen

In den meisten Fällen hat jede Wohnung bereits ein altes Stromnetz mit Steckdosen, aber sie sind unbequem und erlauben Ihnen nicht, Geräte an den gewünschten Ort zu bringen. Und so wird die Installation neuer Möbel, Kochfelder und Öfen durch die Übertragung von Steckdosen begleitet. Es kann notwendig sein und die Zugabe von Steckdosen in der Küche - zum Beispiel für eine Mikrowelle.

Schaltplan in der Küche

Jede Steckdose in der Küche wird in Übereinstimmung mit den folgenden Empfehlungen installiert:

  1. Für das Kochfeld ist die Steckdose in einer Höhe von 15-40 cm - hinter dem Ofen oder Möbel installiert. Die Steckdose ist mit 32 A installiert. Die hohe Leistung dieses Geräts (5-6 kW) zwingt die Steckdose, von einer separaten Maschine versorgt zu werden.
  2. Für den Ofen (2-3 kW) wird eine Standarddose montiert, auf gleicher Höhe - 10-40 cm.
  1. Andere Haushaltsanschlüsse in der Küche (zum Beispiel für einen Mikrowellenofen) sind in einer Höhe von 1,0-1,2 m entlang der Arbeitsplatte gemäß dem Möbelplan installiert.
  2. Der Auslass für die Haube ist in einer Höhe von 2 Metern vom Boden montiert.
Verbindung von eingebetteten Geräten

Wichtig! An einer Ausgangsleitung sind so viele Geräte angeschlossen, dass ihre Leistung insgesamt 4 kW nicht übersteigt (es ist klar, dass dies für Fälle gilt, in denen alle Geräte gleichzeitig arbeiten). Wenn die Leistung des Geräts deutlich über der empfohlenen liegt, wird eine separate Leitung durch die Maschine geführt.

Fügen sie einen kommentar hinzu