Design einer kleinen küche mit einem bartheke

Betrachten Sie die Optionen für das Design der modernen Küche, wenn Set 2 Bedingungen: die Küche selbst ist klein, aber es muss eine Bar Theke haben.

Bild (1)

Design einer kleinen Küche mit einem Bartheke

Es ist notwendig, die Küche so zu gestalten, dass sie bequem, technologisch und schön ist, das heißt, sie wurde mit Geschmack in jedem Einrichtungsstil eingerichtet.

Wenn Sie das Problem auch in einer kleinen Küche konstruktiv angehen, können Sie erfolgreich einen kompakten Barcounter betreten. Darüber hinaus kann eine durchdachte Option mit einem Rack nur ein Fund in einem Raumdefizit sein.

Bar-Stand-in-Design (2) Bar-Stand-in-Design (h) Bar-Stand-in-Design (h) Bar-Stand-in-Design (5)Bild (2) Bild (3) Bild Bild

Wahrscheinlich müssen die klassische Variante verzichten. Zahlreiche Schränke und Regale, breite Tischplatte in einem kleinen Raum einfach nicht unterbringen.

Anscheinend passt die Inselversion nicht, obwohl dies ein kontroverses Thema ist. Manchmal ist es möglich, die Raumorganisation in einer kleinen Küche so zu gestalten, dass die in der Mitte liegende Insel viele Funktionen hat und in keiner Weise hinderlich ist.

Die annehmbarsten Arten, die Bar zu arrangieren

1. Hoher klassischer Stand, der nur eine Tischplatte und eine Stütze hat. Barhocker sind darunter verborgen und nehmen keinen Platz ein. Und wenn sie aus transparentem Kunststoff sind, werden sie "unkörperlich": Wenn sie nicht sitzen, dann sind sie angeblich gar nicht.

Balkenhöhe1

2. Der Ständer kann neben der Wand sein und unter den Hängeschränken sein. Es wird also nützlich sein, den Ort zu benutzen. Unter dem Schrank, über dem Ladentisch, können Sie die Halter für Gläser oder schmale Regale platzieren. Wer hinter einem solchen Stand sitzt, muss sich jedoch der Wand stellen - aber was tun? Manchmal klappt es einfach nicht anders.

Bar-Stella 14 Zwölf-Stena 16

3. Sehr häufige Optionen sind die Kombination eines Balkenzählers mit einer Oberfläche. Dies ist entweder eine Fensterbank oder eine Arbeitsfläche, auf der die Wirtin kocht.

Die Option mit einer Fensterbank kann ein ausgezeichneter Ersatz für einen Esstisch sein, zumal es keine leere Wand vor Ihren Augen, sondern einen lebenden Blick aus dem Fenster geben wird.

Bar-read2 Bar unterBild (3)Bild (3)

Beratung! Es ist nützlich, lokale Beleuchtung über einen Barzähler zu installieren, auch wenn sich die Farben ändern. Dies wird das Interieur bereichern und eine interessantere Atmosphäre in der Abendküche schaffen.

Wird die Bar den Esstisch in einer kleinen Küche auffrischen, und was ist besser?

Am besten ist, dass jeder für sich selbst entscheidet. Lassen Sie uns beide Möglichkeiten diskutieren.

1. Möglichkeit eins: Die Küche hat einen Esstisch, aber es gibt keinen Bartheke. Dies ist die übliche Situation, der Unterschied besteht nur in der Form und Größe des Tisches und sogar in seiner Lage.

Der Esstisch dient zum Essen und als Arbeitsfläche, wenn die Gastgeberin für ihre täglichen Aktivitäten eingenommen wird.

Bild (1) Bild (2) Bild

2. Option zwei: Es gibt keinen Esstisch in der Küche, aber eine Bartheke ist installiert. Hinter ihrer Familie isst und trinkt sie auch Hilfsfunktionen.

Bild (2)

Wie Sie sehen können, fällt die Ernennung eines Eßtischs und eines Bartresen unter den Bedingungen einer kleinen Küche genau zusammen. Die Frage ist, welche der Optionen bequemer ist.

Hier kommen zusätzliche Faktoren zum Tragen. Wenn ein Junggeselle oder eine Familie mit zwei Erwachsenen in der Wohnung lebt, ist die zweite Option vorzuziehen, da das Regal weniger Platz einnimmt als der Esstisch. Es ist ein Attribut wünschenswert, und die Besitzer sind glücklich, dahinter zu sitzen.

Eine andere Sache ist, wenn die Familie Kinder oder Leute in einem anständigen Alter hat. Kinder werden natürlich gerne in die hohen Barhocker steigen, aber sie fallen auch gerne von ihnen ab.

Menschen der älteren Generation begrüßen solche Neuerungen in der Regel nicht, zumal sie nicht versuchen wollen, auf hohe Stühle zu steigen.

Hier wäre es bequem, ein zweistöckiges Rack zu bauen: einerseits bekommt man einen Barständer in seiner reinen Form, hoch, wie es sein sollte, und andererseits einen Esstisch von normaler Höhe, vielleicht etwas schmaler als wir es gewohnt sind.

Bild

Diese Option wäre ideal, wenn sie realisiert werden könnte. Aber es ist sehr schwierig, das in einer kleinen Küche zu machen.

Ist es möglich, eine Bar mit einem Esstisch in der Küche zu kombinieren?

Ein Bartresen, der sich an einer Wand oder einer Fensterbank befindet, kann erfolgreich als Esstisch interpretiert werden. Dies ist eine ausgezeichnete Option für eine kleine Küche, und im Falle einer Fensterbank ist die Oberfläche groß, fast so wie ein vertrauter Tisch. Der Zugang dazu ist einseitig, aber diese Unannehmlichkeit gewöhnt sich schnell daran.

Wenn es um die Ausrichtung geht, passiert es am häufigsten im Rack die Arbeitsfläche. In diesem Fall, da es von der Wand zur Wand stattfindet, müssen Sie das Rack in Form von Buchstaben "G" oder "P" in der gleichen Ebene befestigen.

Bild (5)

Wie groß sollte die Bar sein?

Die Standard-Bar muss 100-130 cm hoch sein, 110 ist die optimale Bar. Barhocker oder Hocker sind darunter, auch hoch, ausgestattet, in der Regel mit einer Höhenverstellung ausgestattet, so dass Sie den Stuhl für sich selbst einstellen können.

Wenn das Regal zweistöckig ist, dann macht die zweite Ebene, die die Aufgaben des Esstisches erfüllt, 90 cm, die gleiche Höhe wie das Gestell, was eine Fortsetzung der Arbeitsfläche ist. In diesem Fall gehen Barhocker bis 60 cm dazu.

Die Breite der Arbeitsplatte am Tresen sollte nicht kleiner als 30 cm sein, das Optimum wird als 50-60 cm angesehen Die Länge wird nach dem Standard berechnet: 60 cm pro Person.

Fügen sie einen kommentar hinzu