Auswahl einer pfanne für den universellen gebrauch

In vieler Hinsicht hängt die Qualität des Gerichts und die Leichtigkeit, mit der es zubereitet wird, von der richtigen Wahl des Topfes ab. Lassen Sie uns die 7 grundlegenden Arten von Töpfen vergleichen und herausfinden, welche Art von Pfanne am vielseitigsten und am besten genannt werden kann.

7 Arten von Töpfen - vergleichen und in den Regalen legen

Emaillierte Pfanne

Emaillierter Auflauf

Vorteile: Licht, schön, es kocht schnell Wasser. Und auch darin können Sie Lebensmittel im Kühlschrank aufbewahren, da der Lack vor Oxidation und Metallsalzen schützt.

Es ist besser geeignet für: Kochen von Suppen, Kompott, Beilagen.

Nachteile: Emaille - die Beschichtung ist zerbrechlich und daher - vorübergehend und erfordert eine sorgfältige Handhabung. Es kann nicht mit Schleifmitteln gerieben und mit sauren Lösungen wie Essig und Zitronensäure gewaschen werden, um den Zahnschmelz nicht zu beschädigen.

Emaillierter Auflauf - скол эмали

Sobald der Zahnschmelz ausgefranst oder verloren ist, wie auf dem Foto oben, werden die Schalen ungeeignet, da das offene Metall beginnt, für die Gesundheit des Salzes schädliche Nahrung zu geben.

Schlecht für: Kochen von Sirupen und Marmeladen.

Wie wählt man einen Emaille-Topf: emaillierte Töpfe können auf zwei Arten emailliert werden: durch Tauchen oder Spritzen. Heutzutage bringen viele moderne Hersteller Email auf das Geschirr mit Hilfe von Sprühen auf, aber diese Beschichtung erweist sich als dünn und kurzlebig. Suchen Sie deshalb nach einer emaillierten Pfanne russischer Produktion, die mit Tauchtechnologie hergestellt wird. Die Methode der Beschichtung ist einfach zu bestimmen, Sie müssen nur auf der Außenseite des Geschirrs 2-4 dunkle Punkte finden - das sind die Stellen, an denen die Befestigungen vor dem Beschichten mit Emaille angebracht wurden, wie auf dem Foto unten gezeigt.

Wie wählt man emaillierte Gerichte

Ein weiterer wichtiger Punkt ist die Farbe des Emails in der Pfanne. Wenn es von außen sein kann, dann nur von innen: schwarz (aber nicht braun), weiß, creme (aber nicht gelb), graublau und blau. Der Zahnschmelz jeder Farbe ist giftig. Überprüfen Sie auch die Pfanne für abgebrochene und Lücken an den Wänden und denken Sie daran, je dicker der Schmelz, desto länger dauert es.

Aluminiumpfanne ohne Beschichtung

Aluminium-Kasserolle

Pros: einfach, billig, heizt schnell auf.

Es ist besser für: Milch kochen, Eier kochen, Knödel und Nudeln.

Nachteile: leicht zu verformen und schließlich verdunkelt, Aluminium-Gerichte können den Geschmack von Lebensmitteln aufgrund der Eigenschaften von Aluminium reagieren mit Säuren und Alkali ändern, es freisetzt giftige Metallsalze in sehr kleinen Dosen, die sich im Laufe der Zeit im Körper anreichern.

Schlecht geeignet zum: Kochen von Kinder- und Diätgerichten, Zubereiten komplexer Gerichte, zum Beispiel Pilaw, sowie säurehaltige Speisen.

Wie wählen Sie eine Pfanne aus Aluminium: Wählen Sie Gerichte mit einem geraden und dicken Boden (mehr als 3 mm), dicken Wänden (mehr als 1, 5 mm) und einem festsitzenden Deckel. Achten Sie auch auf die Griffe - sie sollten nicht geschweißt werden, sondern mit den Bolzen verschraubt werden, wie auf dem Foto oben gezeigt.

Gusseiserne Pfanne

Gusseiserne Pfanne

Плюсы: чугун – долговечен, не боится царапин, безопасен и даже полезен для здоровья, так как «отдает» малые дозы железа. Еще одно преимущество – чугун имеет натуральное «антипригарное покрытие», которое формируется из масла, впитавшегося в пористое дно чугуна. Gusseiserne Pfanne долго остывает, а блюда в ней получаются самыми вкусными благодаря той же пористости.

Geeignet: zum Löschen und zum Kochen und zum Braten und zum Backen von Speisen im Ofen. Pilaw- und Fleischgerichte sind in gusseisernen Gerichten natürlich besonders lecker.

Nachteile: Gusseiserne Pfannen sind die schwersten, sie können nicht im Geschirrspüler gewaschen werden, sie sind für lange Zeit erhitzt, was die Kochzeit erhöht, es ist auch nicht wünschenswert, Lebensmittel zu lagern und Wasser für eine lange Zeit zu lassen, da Gusseisen anfällig für Rost ist.

Wie wählt man eine Gusseisenpfanne: Je dunkler, poröser und schwerer das Gusseisen ist, desto besser ist es. Ein Zeichen für minderwertige Gusseisengerichte ist die Glätte der Oberfläche und die relative Leichtigkeit (eine gute 3-Liter-Gusseisenpfanne sollte mehr als 4 kg wiegen).

Gusseiserne Pfanne

Pfanne mit Antihaft-Teflonbeschichtung

Teflon beschichtete Pfanne

Pros: schnell erhitzt, und am wichtigsten - praktisch benötigt keine Verwendung von Öl.

Es ist besser für: Kochen Diätspeisen.

Nachteile: Sobald das Teflon-Sputtern beschädigt ist, wird das Geschirr gesundheitsschädlich, da das Essen während des Kochens mit krebserregenden giftigen Gasen gefüllt wird. Teflon-Beschichtung, auch bei sorgfältiger Verwendung, wird nur 1 Jahr dauern.

Beispiel für defektes Teflon

Wie wählt man einen Topf mit Teflon-Beschichtung: Je mehr laminiertes Teflon, desto länger hält es. Die Anzahl der Schichten ist auf der Verpackung angegeben. Stellen Sie vor dem Geschirrkauf sicher, dass die Antihaftbeschichtung eine ideale Glätte aufweist (auf dem Foto oben ein Beispiel, wie es nicht sein sollte). Bedenken Sie, dass die Wahl einer Edelstahlpfanne mit Teflonbeschichtung nicht gerechtfertigt ist, da solche Modelle zwar teuer sind, aber nicht lange halten, weil Teflon, auch mehrschichtig, früher oder später "abblättert".

Pfanne aus feuerfester / feuerfester Keramik

Auflauf aus hitzebeständiger Keramik

Pluspunkte: Es ist umweltfreundlich und absolut gesundheitlich unbedenklich, daher ist es gut, Lebensmittel im Kühlschrank aufzubewahren, es beeinflusst auch nicht den Geschmack von Lebensmitteln, hat keine Neigung zum Verbrennen (bis die Glasur der Keramik nicht gerieben wird) und speichert die Wärme für lange Zeit.

Es ist besser geeignet für: Schmoren Gemüse, Kochen Eintöpfe und Braten, Wild, und es kann Geschirr im Ofen backen.

Nachteile: erfordern die Verwendung eines Flammenteilers, schwerer als Aluminiumpfannen und sind teurer. Keramik kann durch Fallen zerbrechen, vor Kratzern von Metallgeräten und Waschen mit Schleifmitteln. Sobald die Glasur auf dem Boden gewischt ist, beginnt das Essen zu brennen, und die Pfanne - um das Fett zu absorbieren, was die Reinigung erschwert. Denken Sie daran, dass Sie die Keramikschale nicht sofort nach dem Kochen in kaltes Wasser ablassen oder das Geschirr, das gerade aus dem Kühlschrank genommen wurde, anzünden, da es bei einem starken Temperaturabfall platzen kann. Um ein Aufspalten des Tanks zu vermeiden, darf das Wasser während des Kochens nicht vollständig ausgekocht werden.

Hinweis zur Auswahl: Eine gute Pfanne sollte eine Bodenstärke von 4-7 mm haben und dementsprechend sollte ein großes Gewicht, zB Drei-Liter-Geschirr, mehr als 2 kg wiegen.

Pfanne aus feuerfestem / hitzebeständigem Glas

Auflauf aus hitzebeständigem Glas

Pluspunkte: eine Glaspfanne kann sofort auf den Tisch gestellt werden, denn sie sieht gut aus, ist gesundheitlich unbedenklich, nicht brennbar, pflegeleicht und kann in der Spülmaschine gewaschen werden, eignet sich gut zum Backen von Speisen im Ofen und zum Aufbewahren von Geschirr im Kühlschrank bewahrt die Wärme;

Es ist besser für: Kochen Garnierungen, Suppen, Kompotte, Müsli.

Nachteile: kann nicht auf einen Gasbrenner ohne einen Feuerteiler (Foto unten) gelegt werden, kann es vom Fallen und einem scharfen Temperaturabfall brechen.

Auflauf aus hitzebeständigem Glas с рассекателем огня для газовой плиты

Schlecht für: Schmoren und Braten.

Tipps für die Wahl: alle Geschirrteile im Licht ausmessen - die Wände sollten frei von Luftblasen sein, sonst kann es beim Kochen platzen. Es ist wichtig, dass das Glas nicht trüb und undurchsichtig ist. Die Farbe einer guten Glaspfanne sollte einen bläulichen, türkisen Farbton haben.

Stahlkasserolle (Edelstahl und medizinischer Stahl)

Kochtopf aus Edelstahl

Pros: fast perfekt Kochgeschirr - Edelstahl Pfanne schlagfest, langlebig, langlebig, keine Angst vor Kratzern von Messern, Gabeln und Schnurrhaaren, gleichmäßig aufgewärmt. Auch Pfannen aus Edelstahl sind leicht zu reinigen - sie können mit Metallschwämmen und Schabern gereinigt werden. Professionelle Köche werden meistens in Kochgeschirr aus Edelstahl gekocht.

Besser geeignet für: universell, aber besser zum Kochen und Abschrecken geeignet als zum Braten von Lebensmitteln.

Nachteile: eine gute Pfanne mit einem dicken Boden ist teuer, schließlich verblasst, an der Unterseite gibt es unauslöschliche Flecken und Flecken, die langsamer als Aluminium Pfannen erhitzt werden.

Markierung einer Edelstahlpfanne

Wie wählt man einen Kochtopf aus Edelstahl: Suchen Sie nach einer Markierung auf der Verpackung oder dem Boden der Schüssel mit den Nummern: 18/10, 08/13, 12/13 oder 12/18. Die erste Zahl ist der Chromgehalt in der Edelstahllegierung und die zweite ist das Nickel. Je mehr der erste Wert, desto besser ist das Geschirr bzw. Edelstahl mit der Markierung 18/10 - das Beste, und es ist eine solche Legierung, die als medizinischer Stahl bezeichnet wird. Je dicker der Boden und die Wände des Geschirrs (der Boden - mehr als 3 mm, die Wände - mehr als 0,5 mm dick), desto gleichmäßiger ist die Heizung, und das Essen wird nicht beim Braten und Schmoren von Geschirr brennen. Idealerweise ist es besser, einen Kochtopf mit Doppel- oder Dreifachboden zu wählen. Die vom Hersteller angegebene Kennzeichnung ist jedoch keine Garantie für die Qualität.

Wir schlagen vor, das folgende Diagramm des "Kontrollkaufs" zu betrachten, wie man die richtige Pfanne aus Edelstahl mit einem Glasdeckel auswählt und wie man eine Fälschung erkennt, usw.

6 Hauptempfehlungen

  1. Aus welchem ​​Material auch immer die Gerichte gemacht werden, wählen Sie aus zwei ähnlichen Modellen, wählen Sie eine, die dickere Wände und einen Boden hat, sowie mehr Schichten von Antihaftbeschichtung (falls vorhanden);
  2. Bei einem guten Topf sollten die Griffe geschraubt, nicht geschweißt sein;

Wie wählt man den richtigen Topf?

  1. Überprüfen Sie immer das Geschirr auf Mängel;
  2. Der Deckel sollte fest auf dem Geschirr sitzen und nicht fallen, wenn es gekippt wird;
  3. Der Boden muss eben und stabil sein;
  4. Es ist besser, Kochgeschirr nicht zu kaufen. Stellen Sie eine Reihe von Behältern nicht nur in der Größe, sondern auch in der Art des Materials. Zum Beispiel für die Herstellung von Pilaw und Fleischgerichten unverzichtbar Eisenkessel, Gemüse nützlich Keramik Topf zum Kochen Suppen auszuzulöschen - emaillierten, zur Herstellung von Diätkost kauft Teflon-Modell für die schnellen Eier nicht in Ordnung Aluminium kleine Kugel Kochen, und natürlich, nicht vergessen eine universelle Küche zu kaufen Utensilien - Kochtopf aus Edelstahl. Es sollte so hochwertig sein wie es darin ist, dass Sie am häufigsten kochen werden. Lesen Sie die Abmessungen der folgenden Gerichte.

Wie viel Topf sollte ich wählen?

Was ist die optimale Pfannengröße? Eine mittelgroße Pfanne mit einem Volumen von 3 Litern gilt als universell. In dieser Kapazität können Sie Suppen, Garnierungen, Fleisch und Kompotte kochen. Aber es ist besser, in der Küche eine Reihe von Töpfen verschiedener Größen, Formen und Typen zu haben.

Zum Kochen von Suppen und Kompott: Das Volumen des Topfes zum Kochen von Suppen und Kompott wird mit 1 Liter pro Mitglied der Familie gewählt. Das heißt, für eine kleine Familie von 3 Personen reicht es völlig aus, ein 3-Liter-Geschirr zu bekommen. Wenn Sie Suppen mit einem Rand kochen möchten, wählen Sie einen größeren Topf.

Zum Kochen von Eiern, Gemüse, Beilagen: eine kleine Pfanne mit einem Volumen von 1-2 Litern.

Zum Kochen von Brei für 1-2 Portionen und Saucen: Pfannen mit einem Volumen von weniger als 1 Liter.

Fügen sie einen kommentar hinzu