Wie wählt und installiert man einen warmwasserspeicher?

Um eine große Menge an heißem Wasser in Wohnungen von städtischen Typ oder privaten Häusern zu erhalten, werden Warmwasserbereiter verschiedener Typen verwendet. Sie sind in zwei große Gruppen unterteilt: Strömung und Akkumulation. Nach Art der verbrauchten Energie können sie in die folgenden Typen unterteilt werden: Gas und Elektro. Wie wählt man einen Warmwasserspeicher?

Diagramm der Warmwasserspeichervorrichtung

Diagramm des Warmwasserspeichers.

Die Durchflussvorrichtungen erhitzen nur das Wasser auf die gewünschte Temperatur, behalten jedoch die heiße Flüssigkeit nicht bei. Wenn Sie also ein ununterbrochenes Heizsystem benötigen, dann stellt sich die Frage, wie Sie den richtigen Warmwasserbereiter auswählen können.

Zuerst müssen Sie die Art der für die Heizung verbrauchten Energie (Strom oder Gas) bestimmen. Dann ist es notwendig, herauszufinden, aus welchen Teilen der Warmwasserspeicher des gewählten Typs besteht. Danach bestimmen Sie das richtige Volumen des Tanks und Sie können ein Modell wählen. Die letzte Stufe - der Warmwasserbereiter ist in der Wohnung installiert. Wie alle diese Probleme richtig zu lösen sind, wird im Folgenden beschrieben. Bei korrekter Umsetzung aller Empfehlungen wird das Gerät mehrere Jahre halten.

Bestimmung des Volumens

Dafür gibt es spezielle Tabellen. Es wird angenommen, dass die Temperatur von heißem Wasser 60 ° C beträgt, auf diesem Niveau muss es durch einen Wassererhitzer erwärmt werden. Die Durchflussrate der verschiedenen Instrumente variiert:

  • Waschen in der Küche - bis zu 20 Liter;
  • sinken - bis zu 14;
  • Händewaschen - ca. 6 Liter;
  • Dusche - 40 l;
  • Bad - bis zu 200 Liter.
Auswahltabelle für Warmwasserbereiter

Tabelle der Wahl des Warmwasserbereiters.

Dies ist mit kaltem Wasser, und wenn es auf 60 ° C erwärmt wird, ist die Menge der verwendeten Flüssigkeit aufgrund der Verdünnung durch kalten Fluss etwas reduziert.

Das Volumen des Heizungsbehälters kann wie folgt berechnet werden. Lassen Sie 3 Leute in der Familie sein, dann nehmen sie von der oben genannten Tabelle den Verbrauch von Wasser für die Dusche, und die Zahl wird mit der Anzahl von Familienmitgliedern multipliziert: 40 X 3 = 120. Dann müssen Sie den Wasserfluss mit einer Spüle hinzufügen: 120 + 20 = 140. Die bekommene Zahl ist ein wenig überschätzt, deshalb aus den zahlreichen Umfängen der herausgelassenen Behälter unter den Wassererhitzern muss man den nächstliegenden Nennwert wählen, nämlich - 120-Liter-Akkumulator.

Wenn die Durchflussrate der Flüssigkeit während der Berechnung groß ist, ist es möglich, die Wassererhitzer in die Küche und in das Bad zu stellen. Die Einheiten werden in den folgenden Bänden hergestellt: 5, 10, 30, 50, 80, 100, 120, 50, 200, 300, 400 Liter. Banken unterscheiden sich in Größe, Gewicht und Qualität. Bevor Sie Warmwasserspeicher kaufen, müssen Sie daher einen Spezialisten konsultieren.

Wir gehen zur nächsten Stufe über: Jetzt müssen wir entscheiden, was die Einheit betreiben wird: Gas oder Elektrizität?

Warmwasserbereiter Auswahl

Wie bereits oben erwähnt, können sie gas- und elektrisch sein. Die erste ist sehr bequem in privaten Häusern und Hütten zu installieren, wo Sie einen speziellen Raum für den Kessel, die alle Standards für ähnliche Geräte erfüllt, zuweisen können.

Warmwasserbereiter

Kumulierte Warmwasserbereiter können: offen (drucklos) und geschlossen (druck) sein.

Gasspeicher können ein- und zweikreisig sein. Deren Installation ist am besten den Fachleuten anvertraut, da das Kit viele Teile und Materialien für die Installation enthält. Es ist notwendig und spezielle Erlaubnis, solch ein Aggregat zu verwenden, so installieren die meisten Leute einen elektrischen Speicherwarmwasserbereiter. Eine solche Vorrichtung liefert ein ausreichend großes Wasservolumen bei minimaler Belastung der elektrischen Netze.

Die Preise für solche Ausrüstung sind durchaus akzeptabel - von 180 bis 700 Dollar mit dem Volumen des Tanks von 120 bis 150 Liter. Wenn Sie eine kleinere Einheit benötigen, kostet beispielsweise ein Fünf-Liter-Laufwerk 130 US-Dollar.

Warmwasserbereiter verschiedener Hersteller haben unterschiedliche Qualität. Die zuverlässigsten Geräte sind solche, die von deutschen Firmen hergestellt werden, zum Beispiel Stiebel Eltron.

Sie achten sehr auf die Wärmeisolierung, mit der Sie den Warmwasserspeicher länger als einen Tag halten können. Seine Temperatur fällt während dieser Zeit nur um 5-6 ° C und das spart Energie. Tanks haben eine hochwertige Emaillierung und ein Stahlgehäuse (Edelstahl).

Positive und negative Eigenschaften

Vorteile:

  1. Es gibt immer heißes Wasser.
  2. Diese Geräte haben eine gute Wirtschaftlichkeit.

Nachteile:

  1. Relativ große Abmessungen: Sie müssen einen bestimmten Platz für die Installation haben.
  2. Langzeitflüssigkeitserwärmung (bis zu 2 Stunden).

Zusammengesetzte Details

Die Hauptteile der Einheit sind wie folgt:

Diagramm der Installation des Warmwasserbereiters

Diagramm der Installation des Warmwasserbereiters.

  1. Ein Rohr, durch das kaltes Wasser zugeführt wird.
  2. Die Heizung ist das Hauptheizelement.
  3. Гаситель потока.
  4. Temperaturregler.
  5. Auslaufrohr für heißes Wasser.
  6. Temperatursensor.
  7. Sicherung.
  8. Spezielle Anode.
  9. Wärmedämmschicht.
  10. Interner Tank.
  11. Wohnen.
  12. Kontrollleuchte.
  13. Elektrisches Kabel.

In kleinen (Volumen-) Vorrichtungen kann der innere Behälter aus Kupfer oder Polypropylen bestehen. Der Körper ist oft aus Edelstahl gefertigt. Oben ist Emaille-Beschichtung. Im Inneren ist eine spezielle Anode installiert - das ist ein Ersatzteil, das das Gerät vor Korrosion schützt. Es dient von 5 bis 8 Jahren. Wenn es zerstört wird, dann leuchtet bei vielen Fahrmodellen die Kontrolllampe auf. In diesem Fall müssen Sie die Anode wechseln und der Tank wird wieder funktionieren.

Schaltplan des Kessels

Schaltplan des Kessels.

Bei fortlaufendem Betrieb an den Wänden der Anlage wird Kalkablagerungen abgeschieden, die ihn verderben können. Zur Verhinderung in diesem Fall, alle 4-5 Monate, überprüfen Sie die Heizung und entfernen Sie sie von der Platte. Zuvor muss der Tank geleert werden.

Das Heizgerät erwärmt das Wasser auf 85 ° C und schaltet sich aus. Sobald die Wassertemperatur um ein halbes Grad abnimmt, schaltet sich die Heizung wieder ein. Um Wärmeverluste zu reduzieren, wird Polyurethanisolierung verwendet. Es befindet sich zwischen dem inneren Tank und dem Körper. Der Warmwasserbereiter hat eine Leistung von bis zu 2,5 kW. Dies ist der Durchschnittswert für Aggregate des Speichertyps. Sie liegt normalerweise zwischen 900 und 6000 Watt und hängt vom Tankvolumen ab.

Welchen Warmwasserbereiter sollte ich wählen? Wenn Sie bereits das Volumen des Tanks kennen, der gekauft werden muss, dann müssen Sie das richtige Gerät mit dem entsprechenden Element auswählen - TEN. Es ist besser, wenn das Wasser 1-2 Stunden auf 85 ° C erhitzt wird - in diesem Modus gibt der Wasserheizer weniger Strom ab. Wenn Sie zum Beispiel ein 120-Liter-Gerät benötigen, kann es ein TET mit einer Leistung von 1,5 oder 1,8 kW haben und dann ein weniger leistungsstarkes Element wählen.

Allgemeine Informationen

Warmwasserbereiter

Bei der Auswahl eines Speicherwasserspeichers muss der Verbrauch von Warmwasser im Durchschnitt von einer Person berücksichtigt werden.

Zum Händewaschen sind Elektroheizungen in einem Volumen von 5 bis 15 Litern vorgesehen, und 30-50 Liter sind praktisch, um im Vorstadtbereich zu duschen usw. Sie sind relativ klein und lassen sich leicht über oder in der Nähe der Spüle montieren. Heizgeräte mit einem Volumen von 50 bis 150 Litern werden zur Versorgung von Familien mit mehr als 3 Personen mit heißem Wasser verwendet.Für große Tankgrößen (von 200 bis 1000 Litern) werden Geräte zur autonomen Versorgung eines Privathauses oder -hauses installiert.

Es ist zu berücksichtigen, dass das Wasser im Tank für 50-80 Liter innerhalb von 10 Minuten endet, wenn der Kran mit voller Kapazität geöffnet wird, und es muss gewartet werden, bis es sich weitere 2 Stunden aufwärmt.

Es gibt eine andere Art von elektrischer Heizung für Wasser - ein Kessel. Es ist in Form eines Schrankes mit einem Bildschirm ausgeführt. Wasser kann durch einen Eimer hineingegossen oder an ein Wasserversorgungsnetz angeschlossen werden. Solche Geräte werden für Cafés und Bars hergestellt, wo große Mengen heißen Wassers in kurzer Zeit benötigt werden. Sie können in der Datscha angewendet werden. Sie haben spezielle Griffe für die Regulierung von kaltem und heißem Wasser, wie bei einem herkömmlichen Mixer. Beim Kauf jeder Art von elektrischen Warmwasserbereiter, müssen Sie auf den Grad seines Schutzes achten.

Konnektivität

Um dies zu tun, müssen Sie auf dem Baumarkt, Metallschläuche für Wasser, Sanitärarmaturen, Schutzelektroautomaten kaufen.

Der Tank wird normalerweise in der Nähe der Wasserquelle installiert. Dies kann in der Nähe der Spüle oder im Badezimmer erfolgen. Der Prozess der Installation des Warmwasserbereiters ist wie folgt:

  1. Sie blockieren das Wasser in der Wohnung.
  2. An der Stelle, an der der Tank installiert wird, werden die Markierungen an der Wand unter den Halterungen angebracht.
  3. Installieren Sie die Befestigungselemente und hängen Sie das Gerät auf.
  4. Machen Sie eine Seitenleiste im Wasserversorgungssystem und befestigen Sie die Schläuche an den Rohren und am Tank.
  5. Bevor Sie dies tun, installieren Sie ein Rückschlagventil am Eingang des Gerätes.
  6. Separat wird ein Kabel zur Stromversorgung des TEN ausgegeben und ein Schutzgerät wird darauf montiert.
  7. Schließen Sie Wasser und Strom an und überprüfen Sie den Betrieb des Heizgeräts gemäß den Anweisungen, die dem Bausatz beiliegen.

Wenn all diese Maßnahmen schwierig erscheinen, dann ist es besser, Spezialisten anzurufen, die diese Arbeit machen.

Bei der Auswahl eines Warmwasserbereiters müssen Sie Folgendes wissen:

Installieren Sie den Warmwasserbereiter

Um einen aufgehängten Warmwasserbereiter zu installieren, wählen Sie eine tragende Wand und befestigen Sie sie an den leistungsstarken Haken.

  1. Vor dem Kauf einer Person muss genau bestimmen, welche Einheit er kaufen wird - ein Gas-Zweikreisgerät oder ein Elektrotank.
  2. Um den richtigen Typ oder das richtige Modell zu wählen, müssen Sie wissen, wie viel Wasser die Familie verbraucht. Gehen Sie davon aus und wählen Sie die Kapazität und Leistung der Heizung.
  3. Der Installationsort muss ebenfalls korrekt ausgewählt sein. Wenn es sich um eine Gaskesseleinheit handelt, ist es am besten, sie in einem separaten Raum zu installieren, der gut belüftet sein sollte. Wenn es sich um ein elektrisches Speichergerät handelt, kann es über der Spüle in der Küche oder im Badezimmer aufgehängt werden.
  4. Sei nicht geizig: Es ist besser, für ein Gerät aus besseren Materialien mehr zu bezahlen als ein billiges, aber schnell beschädigtes Heizgerät zu kaufen.
  5. Vergessen Sie nicht die Prävention. Es ist ratsam, die Heizung alle 4 Monate herauszunehmen und die Maßeinheit zu reinigen. Dies ermöglicht ihm, lange ohne größere Reparaturen zu dienen.

Benötigte Materialien und Werkzeuge für die Tankinstallation:

  1. Wasserkocher enthalten.
  2. Schlägt Metall für Wasser.
  3. Elektrische Maschine.
  4. Sanitärarmaturen: Ventile (falls erforderlich), T-Stücke, Ellbogen usw.
  5. Rückschlagventil.
  6. Kabel.
  7. Dübel.
  8. Elektrische Bohrmaschine.
  9. Hammer, Zange.
  10. Roulette

In jedem Fall, wenn Sie zwischen mehreren Modellen verschiedener Firmen wählen müssen, ist es ratsam, einen Spezialisten zu konsultieren. Damit die ausgewählte Probe lange Zeit funktioniert, müssen alle oben aufgeführten Empfehlungen befolgt werden.

Fügen sie einen kommentar hinzu