Wie wählt man die richtige badezimmerfliese?

Trotz der geringen Größe des Badezimmers kann es bei der Reparatur sehr viel Energie und finanzielle Investitionen erfordern. Wände und Böden sind meist mit Fliesen ausgelegt. Dies kann durch den funktionalen Zweck des Raumes erklärt werden - aufgrund von ständigen Feuchtigkeits- und Temperaturänderungen kann sich eine andere Beschichtung schnell verschlechtern. Einige Besitzer im Badezimmer kleben die Tapete. Dies ist eine unangemessene Wahl, sobald sie entweder wegfallen oder (schlimmer) mit einem Pilz bedeckt werden. Manchmal sind die Wände des Badezimmers verputzt, aber diese Option sollte auch nicht als optimal betrachtet werden.

Fliesen im Badezimmer

Unter allen Kriterien für die Auswahl der Fliesen im Badezimmer muss die Oberfläche berücksichtigt werden. Glänzende Fliesen werden rutschig sein.

Die beste Wahl ist Fliesen. Bevor Sie mit der Arbeit beginnen, müssen Sie die Form, die Farbe und die Anzahl der Fliesen vorher überlegen. Dies wird die Arbeit in der Zukunft vereinfachen.

Anforderungen für die Kachel

Für Böden und Wände müssen Sie verschiedene Arten von Fliesen wählen. Es gibt jedoch allgemeine Anforderungen für beide Optionen:

Fliesenanordnung im Badezimmer

Layout der Fliese im Badezimmer.

  • die Feuchtigkeitsdurchlässigkeit der Beschichtung sollte minimal sein;
  • Die Oberfläche der Fliese muss resistent gegen chemische Haushaltsreagenzien sein;
  • die Farbe der Glasur sollte nicht mit der Zeit verblassen;
  • Fliesen sollten resistent gegen Temperaturänderungen sein.

Im Gegenzug haben Bodenfliesen eine Reihe von Funktionen. Da es ständig mechanischen Einwirkungen ausgesetzt ist, lohnt es sich, auf seine Hauptmerkmale zu achten:

  • hohe Beständigkeit gegen Abrieb und mechanische Beanspruchung;
  • hohe Biegefestigkeit;
  • Beständigkeit gegen feine Schleifmittel.

Die letzte Anforderung kann durch die Tatsache erklärt werden, dass Sie oft das Bad in Schuhen betreten müssen. Damit der Staub und der Schmutz von den Schuhen die Oberfläche nicht zerkratzen, müssen die Fliesen gegen den Einfluss solcher Faktoren beständig sein.

Es gibt Ratschläge und Empfehlungen von Fachleuten, wie man eine Fliese wählt. Indem Sie sich daran halten, können Sie Ihre Arbeit mehrmals erleichtern:

Eigenschaften von Keramikfliesen

Eigenschaften von Keramikfliesen.

  1. Gips für das Badezimmer ist nicht geeignet. Dieses Material absorbiert Feuchtigkeit, so dass diese Fliese an der Wand nicht hält. Und wenn es so ist, wird es nicht lange dauern.
  2. Keramische Fliesen der ersten Klasse können mehr als 10 Jahre dauern.
  3. Masters empfehlen Fliesen von spanischen und italienischen Herstellern zu kaufen.
  4. Auf dem Bodenbelag sollte keine Glasur sein. Es wird schließlich abgenutzt und die Fliese verliert ihr Aussehen.
  5. In einem kleinen Raum wird eine riesige Fliese lächerlich aussehen. Aber in einem großen Badezimmer wird es genau richtig sein.
  6. Bei der Auswahl eines Mosaiks sollten Sie darauf achten, dass die Verlegung sehr aufwendig ist. Es wird nicht einfach sein, eine Zeichnung auszuwählen.

Bei der Wahl der Fliesenfarbe sollte besondere Aufmerksamkeit geschenkt werden. Da dieses Material viele Jahre haltbar ist, ist es notwendig, einer Farbe den Vorzug zu geben, die nicht irritiert und bei jedem Wechsel der Installation harmonisch aussieht. Helfen Sie visuell, den Raum der hellen Farben zu erhöhen. Die Verwendung von dunklen Fliesen ist nur angemessen, wenn das Badezimmer groß genug ist. Als Option - legen Sie dunkle Fliesen auf Mosaik, so dass Sie einzelne Zonen dekorieren können.

Benötigte Menge

Nachdem Sie die Farbe, Größe und Struktur der Fliese definiert haben, müssen Sie richtig berechnen, wie viel Material für das Verlegen von Boden und Wänden benötigt wird. Wenn es nicht genug ist, kann es passieren, dass die gleiche Art später nicht mehr passiert. Es gibt Situationen, in denen die gleiche Art von Kacheln in verschiedenen Stapeln kleinere Inkonsistenzen aufweist. Wenn die Kachel mehr als nötig ist, ist dies ein zusätzlicher finanzieller Aufwand.

Um zu berechnen, müssen Sie 3 Schritte durchführen und dabei zählen:

  • die Fläche des Raumes;
  • Anzahl der Fliesen;
  • количество бордюра (фриза).

Um den Bereich des Badezimmers zu kennen, müssen Sie die Fläche von Wänden und Boden messen.

Beispiel für die Berechnung der Anzahl der Kacheln

Ein Beispiel für die Berechnung der Anzahl der Kacheln.

Die Bodenfläche ist sehr einfach: Die Breite sollte mit der Länge multipliziert werden.

Die Wandfläche wird durch die folgende Formel berechnet: (A × B) -C, wobei A der Umfang des Bodens (die Summe aller Seiten), B die Höhe der Wände und C der Türbereich (Höhe multipliziert mit der Öffnungsbreite) ist.

Wenn Sie diese Indikatoren kennen, müssen Sie die Menge an Fliesen berechnen, die für das Badezimmer benötigt wird. Dazu müssen Sie die Größe des Materials bestimmen. Zum Beispiel wird es gleich 0,25 × 0,33 m sein.Es stellt sich heraus, dass die Fläche einer Fliese 0,0825 m2 ist.

Dann müssen Sie die erforderliche Anzahl von Fliesen pro Quadrat berechnen: 1: 0,0825. Diese Zahl ist 12,12 Stück.

Zum Beispiel ist die Badezimmerfläche 30 qm. Auf dieser Zahl musst du die Anzahl der Steine ​​multiplizieren, die auf ein Quadrat fallen. Es stellt sich heraus 363.6 PC. Dies bedeutet jedoch nicht, dass es genug solcher Menge geben wird. Es ist notwendig, den menschlichen Faktor und die architektonischen Merkmale des Raumes zu berücksichtigen. Die resultierenden Berechnungen für Bodenfliesen sollten um 15% und für Wandfliesen um 10% erhöht werden.

Das Zählen der erforderlichen Menge an Bordstein (Fries) muss durch Messen des Umfangs des Raumes erfolgen. Wenn Sie die Größe des Fries kennen, müssen Sie den Umfang durch die Länge eines Rahmens teilen. Die Ergebnisse sollten ebenfalls um 10% erhöht werden.

Es ist nicht schwer, die notwendige Anzahl von Fliesen für ein Badezimmer unabhängig zu berechnen.

Um Probleme zu vermeiden, wird empfohlen, Hilfe von Spezialisten zu suchen.

Fügen sie einen kommentar hinzu