Wie man einen wasserhahn repariert

Es gibt keine ewigen Dinge. Insbesondere betrifft es ständig betriebene Geräte. Daher ist niemand überrascht von der Notwendigkeit, den Kran, der periodisch vor dem Hausbesitzer aufsteigt, zu reparieren.

Kran-Reparatur-Schema

Kran-Reparatur-Schema.

Dieses im Alltag unentbehrliche Thema wurde uns so vertraut und so traditionell sind seine traditionellen Gewohnheiten, die fast jeder von ihnen zu kennen scheint. Wenn jedoch der Wasserhahn anfängt zu fließen oder umgekehrt Wasser nicht fließen kann, stellt sich plötzlich heraus, dass es nicht alles ist, um es richtig und schnell zu reparieren (und im Falle der Wasserleitung von der Geschwindigkeit der Fehlersuche hängt die Sicherheit Ihrer Wohnung und die Beziehungen zu Nachbarn größtenteils ab).

Daher sind wahrscheinlich viele nützlich, um zu wissen, worin die Merkmale der Reparatur dieses Geräts bestehen. Außerdem ist es nicht schwierig.

Grundlegende Fehler

Ersetzen der Dichtung im Mischer

Ersetzen der Dichtung im Mischer.

Ein Einventilhahn und ein Zweiventilmischer sind im technischen Plan relativ einfache Geräte. Auch ganz einfach bei der Konstruktion und dem Hebelmischer, dessen Arbeit auf dem Einsatz einer speziellen Mischkartusche beruht. Aus diesem Grund sind sie in vielerlei Hinsicht durch eine geringe Anzahl von Standardfehlern gekennzeichnet.

Bei welchen Fehlfunktionen, aufgrund derer der Kran repariert werden muss, kollidiert der Verbraucher am häufigsten? Dies ist vor allem das Austreten von Wasser mit einem dicht geschlossenen Ventil sowie dessen kontinuierlicher Fluss aufgrund der Unfähigkeit, das Ventil aufgrund der freien Drehung des Handgriffs zu schließen.

Folgende technische Probleme führen in der Regel zu den angegebenen Fehlern:

  • Abnutzung der Gummidichtung;
  • Verpackung Stopfbuchse;
  • Verschleiß oder mechanische Beschädigung der Gewinde der Spindel;
  • Ansammlung von Kalkablagerungen auf der Auskleidung;
  • Auftreten von Rissen.

Materialien und Werkzeuge

Um die Leistung des defekten Geräts schnell und effizient wiederherzustellen, wird empfohlen, die folgenden Tools vorzubereiten:

  • Schraubenschlüssel;
  • verstellbarer Schraubenschlüssel;
  • Zangen;
  • Schlitzschraubendreher;
  • Messerbau;
  • Reparatur von Dichtungen.

Ventil Wasserhahn

Schema des Wasserhahns

Abbildung 1. Schema eines Wasserhahns.

Am einfachsten ist die Reparatur eines alten Wasserhahns mit einem einzigen Ventil (Abb. 1).

Zuallererst ist der Wasserfluss blockiert. Mit einem Schraubendreher müssen Sie vorsichtig den dekorativen Kunststoff (Metall, Keramik) Stecker am Ventil entfernen. Lösen Sie die Schraube, entfernen Sie das "Lamm". Schrauben Sie dann die Achse mit einem Schraubenschlüssel (einstellbar) gegen den Uhrzeigersinn ab.

Die Gummidichtung befindet sich in der unteren Hälfte des Krans. Um die Dichtung von der Einheit zu entfernen, ist es notwendig, die Schraube zu lösen, die sie hält. Ein neuer Reparatursatz wird an der Stelle des abgenutzten (beschädigten) Gummiteils installiert. Es wird mit einer Schraube verschraubt, wonach die Achse, im Uhrzeigersinn drehend, fest in den Körper des Gerätes eingeschraubt wird. Abschließend wird der Ventilgriff montiert, mit einer Schraube verschraubt und aufgesteckt.

Es ist erwähnenswert, dass veraltete Modelle oft einen Abstandshalter aus Kunststoff haben, der den Mechanismus vor Versickerung zwischen der Achse und dem Körper des Krans schützt. Diese Dichtung kann ebenfalls beschädigt werden. In diesem Fall sollte es ersetzt werden.

Modernere Designs sind mit Dichtungen aus technischer Keramik. Ihr Ersatz unterscheidet sich etwas von dem Ersetzen von Gummidichtungen in älteren Modellen.

Diagramm der Vorrichtung des Ventilmischers

Diagramm der Vorrichtung des Ventilmischers.

Der erste Teil der Demontage der Kranachse mit Keramikdichtungen ist nahezu identisch mit der Demontage des Radsatzlagers mit einer Gummidichtung. Nach dem Herausdrehen aus dem Gehäuse kann man aus dem unteren Teil zunächst die Hilfsgummidichtung und dann die beiden darunter liegenden Keramikdichtungen entfernen.

Beim Entfernen der Keramik ist zu beachten, in welcher Position die Dichtungen vor der Demontage waren. Tatsache ist, dass diese Dichtungen durch spezielle Nuten ausgerichtet sind, und wenn Sie neue nicht an der richtigen Stelle installieren, führt der Fehler dazu, dass das Wasser in der entgegengesetzten Richtung geöffnet / geschlossen wird. Mit anderen Worten, das Ventil wird geöffnet, indem das Ventil im Uhrzeigersinn gedreht und geschlossen wird - während es gegen den Uhrzeigersinn gedreht wird.

Um die Dichtungen zu entfernen, muss die am Drehtisch vorhandene Schraube gelöst werden. Diese Schraube dient zur Einstellung des Drehwinkels von Keramikdichtungen.

Nachdem die Schraube entfernt wurde, wird der Schaft aus dem Gehäuse entfernt. Jetzt können Sie abgenutzte Dichtungen ersetzen. Sie werden sorgfältig mit einem Konstruktionsmesser geschnitten, neue Dichtungen werden auf dem freien Sitz angebracht. Abschließend wird die aktualisierte Stange an ihren Platz gebracht und mit einer restriktiven Schraube fixiert.

Die so reparierte Kranachse wird in den Mischerkörper geschraubt. Verdrehen ist so weit wie es geht. Danach wird die Achse mit einem Schraubenschlüssel für 2 Umdrehungen festgeklemmt, das "Lamm" eingestellt, mit einer Schraube fixiert und der Stopfen gesetzt.

Merkmale der Reparatur

Wenn man darüber nachdenkt, ob man sich für die Wiederherstellung des Hebelmischers selbst verpflichtet, sollte jede Person wissen, dass solche Arbeit gewisse Erfahrung erfordert.

Diagramm eines modernen Mischergeräts mit Belüfter und eingebautem Filter

Abbildung 2. Schematische Darstellung des Geräts eines modernen Mischers mit Belüfter und eingebautem Filter.

Wenn der Laie noch beschließt, sich selbst zu reparieren, sollte er daran denken, dass das Ersetzen verschlissener Teile nur an ähnlichen Teilen erfolgen sollte, um nicht das gesamte Gerät zu beschädigen.

Der Hauptunterschied zwischen diesem Ventil (Abb. 2) und der Ventilversion besteht in der Verwendung einer speziellen Kartusche, die eine gleichzeitige Einstellung von kaltem und heißem Wasser ermöglicht.

Die Demontage zur Reparatur beginnt mit dem Entfernen der Kappe, die sich am Griff befindet. Der Einstellknopf wird in die obere Position angehoben, wobei das Loch mit der inneren Befestigungsschraube ausgerichtet ist. Dann sollte der Griff entfernt und die Kartusche aus dem Gehäuse entfernt werden.

Als nächstes sollte die Patrone sorgfältig auf mögliche Defekte, Zeichen der Verschlechterung der Dichtung geprüft werden. Wenn sie sich als unbrauchbar erweisen, müssen sie ersetzt werden. Nach dem Einbau einer neuen Dichtung wird das Produkt in umgekehrter Reihenfolge zusammengebaut.

Es ist auch möglich, Gummidichtungen an der Verbindung des Überlaufgänges mit dem Körper des Mischers zu tragen. In diesem Fall schrauben Sie die Kontermutter ab und entfernen Sie den Gantry vorsichtig aus dem Körper, indem Sie ihn leicht in verschiedene Richtungen drehen.

Außerdem werden Gummidichtungen auf das Vorhandensein der oben genannten Fehler auf ihrer Oberfläche überprüft. Wenn Abnutzungserscheinungen vorhanden sind, sollten die Gummiringe ersetzt werden. Danach wird der Gander mit einer Befestigungsmutter fixiert und festgeklemmt.

Im Allgemeinen stellen die beschriebenen Operationen keine besonderen Schwierigkeiten für Leute dar, die alles genau und unter Einhaltung aller technologischen Regeln machen. Nur in diesem Fall kann mit einem qualitativen Ergebnis gerechnet werden.

Fügen sie einen kommentar hinzu