Wie man einen kran schnell repariert

Jeder Besitzer ist mit einem unerwarteten Zusammenbruch des Wasserhahns konfrontiert. Dies geschieht unerwartet und im unpassendsten Moment. Es stellt sich die Frage, wie der Wasserhahn zu reparieren ist.

Verwenden des Mixers

Die Ursache für den Bruch des Mischers ist oft der Verschleiß seiner Teile während des Betriebs

Heutzutage haben Küchenarmaturen und Badewannen ein anderes Design und eine andere Herkunft. Die Formen und das Design von Sanitäranlagen ändern sich. Die allgemeinen Regeln für die Befestigung des Wasserhahns bleiben jedoch erhalten. Diese Operation kann von fast jeder Person mit eigenen Händen durchgeführt werden.

Kranbau

Jeder Wasserhahn oder Mischer besteht aus einem Körper, einem Absperr- (Regel-) Mechanismus, einem Auslauf (Ausguss) und einem Bedienelement (Griff, Hebel). Die Hauptrolle im Kran ist der Verriegelungsmechanismus, der die Hauptunterschiede der Krane bestimmt. Entsprechend dem Funktionsprinzip dieser Mechanismen werden Ventil- und Kugelventile unterschieden. Darüber hinaus sind die Kräne (Mischer) gemäß der Steuerungsmethode in einhändig, zweifach belüftet und einhebelig unterteilt. Ein einzelnes Ventilventil steuert nur einen Wasserstrom (kalt oder heiß) und der Wasserhahn (Mischer) besteht aus zwei einhändigen Systemen. Ein einarmiges Ventil steuert zwei Wasserströme durch Drücken oder Drehen eines Hebels, was durch die Konstruktion des Sperr-Reguliermechanismus gewährleistet ist.

Kugelmischer

Kugelmischer.

Das Ventilsystem basiert auf der Hin- und Herbewegung des Schneckenschafts, wenn sich das Steuerelement dreht. Die einfachste Konstruktion beinhaltet eine Kranachse, die mit einer anderen Kraft die Gummidichtung auf den Wassereinlauf drückt. Ein anspruchsvolleres modernes Design basiert auf der Verwendung von Keramik-Wasserhahn-Achs-Boxen. Solch ein Kranich hat zwei Platten mit einem Lumen. Wenn sich die Lumen überlappen, wird der Wasserfluss zum Ausguss geleitet.

Bei Kugelhähnen wird eine Patrone in Form einer Kugel als Sperr-Regelelement verwendet. Ein Durchgangsloch ist in den Ball gebohrt. Wenn dieses Loch mit dem Loch, durch das Wasser fließt, übereinstimmt, wird der Strom in den Ausfluss geleitet. Das gleiche Funktionsprinzip ist auch bei Einhebelventilen (Mischern) gegeben. In diesem Fall sind drei Löcher in der Kassette vorgesehen. Durch Drehen in verschiedene Richtungen werden unterschiedliche Wasserströmungen bereitgestellt. Die Patrone ist in der Regel Keramik.

Der Körper eines jeden Krans hat drei Hauptzonen: die Eingangszone, wo der Hahn mit Leitungswasser kombiniert wird; Ausgangszone, die manchmal mit einer Tülle kombiniert wird; Zone des Sattels. Der Sattel ist das verantwortliche Element in Form eines polierten flachen Abschnitts mit einer Öffnung, die die Einlass- und Auslasszonen verbindet. Im Sattel wird der Wasserfluss gesteuert, indem das Verriegelungselement mit unterschiedlichen Kräften gegen die Sitzfläche gedrückt wird. In derselben Zone gibt es eine Flut mit einer Gewindebohrung zum Anbringen des Ventils.

Ventilkran-Buche

Diagramm der Vorrichtung des Ventilmischers

Diagramm der Vorrichtung des Ventilmischers.

Das gebräuchlichste Ventil (Ventil) besteht aus einem Körper (Achsgehäuse); Schneckenspindel; die Führungshülse; Stange mit einem Polster zum Befestigen der Dichtung; Dichtungen und Stopfbuchsen. Die Spindel mit einem Schneckengewinde bewegt sich innerhalb der Box, die ein ähnliches Innengewinde aufweist. Ein Ende der Spindel hat die Form eines Quadrats oder eines Zahnrads zur Befestigung des Griffs, und an dem Ende befindet sich eine Gewindebohrung zum Befestigen des Griffs. Am anderen Ende der Spindel ist eine Nut zum Einsetzen des Schaftes vorgesehen. In diesem Schlitz ist eine Stange installiert, die, wenn sich die Spindel dreht, das Kissen mit der Dichtung fortschreitend bewegt. Die Dichtung ist mit einer Schraube an der Stange befestigt. Für die Bewegungsrichtung des Schaftes in der Box kann eine Kupplung installiert werden, aber es gibt Ventile ohne dieses Element.

Die Abdichtung der Spindel in der Buchse erfolgt durch die Stopfbuchsenmutter. Es wird von oben in die Achse geschraubt. Die Mutter hat eine Stopfbuchspackung aus der Packung. Zwischen der Mutter und der Achse befindet sich eine Gummidichtung. Alle Teile sind in der Regel aus Messing oder Bronze.

Das Prinzip des Ventils ist einfach. Wenn der Griff des Krans gedreht wird, wird die Drehbewegung auf die Spindel übertragen, die, während sie sich entlang der stationären Buchse dreht, gleichzeitig translatorisch bewegt. Diese Translationsbewegung wird frei auf die in der Nut installierte Stange übertragen. Die Gummidichtung, die an der Stelle der Stange befestigt ist, wird gegen den Sitz des Ventilsitzes gedrückt und überlappt das Loch.

Arten von Fehlfunktionen

Kran-Reparatur-Schema

Kran-Reparatur-Schema.

Die häufigste und einfachste Fehlfunktion ist eine kleine Leckage aus dem Auslauf nach dem vollständigen Schließen. Dies geschieht aufgrund der Abnutzung der Gummidichtung. Eine schlechte (nicht glatte) Regulierung des Wasserflusses kann durch Beschädigung der Dichtung verursacht werden; das teilweise Überlappen des Loches des Kransattels von den Elementen der Verlegung oder anderer Teilchen, die mit dem Wasser bekommen sind; partieller Verschleiß des Spindelgewindes.

Ein starker Wasseraustritt kann sowohl durch Zerstörung der Dichtung als auch durch Beschädigung der Gewinde der Spindel oder des Achsgehäuses verursacht werden. Eine Beschädigung der Gewindeverbindung von Spindel und Achslager kann zu einem Blockieren des Ventils führen.

Die Wasserleckage kann im Eingangsbereich der Spindel in der Achse beobachtet werden. In diesem Fall ist die Ursache eine Beschädigung der Gummidichtung zwischen der Stopfbüchse und dem Zapfen oder der Stopfbüchse zwischen der Spindel und der Stopfbuchsenmutter. Der Austritt von Wasser an der Stelle, an der das Ventil am Ventilkörper befestigt ist, wird durch den Verschleiß der Gummidichtung verursacht, die zwischen dem Ventil und dem Ventil installiert ist.

Manchmal ist die Ursache für die Unmöglichkeit, den Wasserfluss vollständig zu schließen, eine Beschädigung des Kransitzbereichs. Solche Schäden können in der Regel nicht repariert werden.

Ersatz der Gummidichtung

Ersetzen der Dichtung im Mischer

Ersetzen der Dichtung im Mischer.

Am häufigsten wird der Verschleiß der Gummidichtung des Sperr-Reguliermechanismus beobachtet, der sich besonders für heißes Wasser bemerkbar macht. Gummi ist in schweren Bedingungen und unterliegt natürlich einer erheblichen Abnutzung und manchmal Zerstörung. Und bei seiner Zerstörung ist es möglich, einzelne Gummiteile in die Einstellzone zu schlagen, was eine gleichmäßige Strömungsregulierung verhindert. Bei Verschleiß sollte die Dichtung ersetzt werden. Für einen regelmäßigen Austausch ist es ratsam, einen Standardsatz von Gummidichtungen zu haben.

Ersatz der Gummidichtung производится в следующем порядке. Перекрывается подача воды в квартиру. Пользуясь разводным или гаечным ключом, откручивают прижимную гайку. Вручную выкручивается шпиндель из буксы в сборе со штоком. Откручивается крепежный винт и снимается изношенная прокладка с площадки штока. Устанавливается новая резиновая прокладка и закрепляется винтом. Шпиндель в сборе обратно вкручивается в буксу. Устанавливается прокладка между гайкой и буксой. Прижимная гайка закручивается в кран. Включается вода и проверяется герметичность соединения.

Spindelschaden Reparatur

Manchmal ist es nicht möglich, das Wasser durch Beschädigung des Gewindes der Armatur vollständig zu blockieren. Für den Fall, dass der Hauptteil des Gewindes nicht gebrochen ist, ist es möglich, die Lebensdauer eines solchen Ventils zu verlängern. Reparieren Sie das Ventil, indem Sie eine verdickte Dichtung anbringen. Diese Dichtung reduziert die Länge des erforderlichen Spindelweges, wodurch nur ein guter Teil des Gewindes betroffen ist. Die Spindel wird auf die gleiche Weise wie ein einfacher Ersatz der Dichtung montiert. Die Dichtung wird entfernt, auch wenn sie nicht beschädigt ist. Eine verdickte Gummidichtung ist installiert. Eine solche Dichtung kann aus einem Stück Gummi der gewünschten Dicke geschnitten werden. In der Mitte ist ein Schraubenloch mit einer Schraube durchbohrt. Die Gummidichtung ist an der Stange befestigt.

Wasserhahn im Badezimmer

Wenn die Fehlerursache richtig festgestellt wird, kann der Mischer vollständig selbst repariert werden.

Сальниковая набивка

Wenn der Wasseraustritt im Spindelaustrittsbereich nach außen oder mit einer leichten Beschädigung der Gewinde des Radsatzlagers erfolgt, kann der Wasserhahn durch eine neue Stopfbuchspackung repariert werden. Dazu muss nach dem Schließen des Wassers die Stopfbuchsmutter (Buchse) entfernt werden. Die Mutter selbst wird mit einer Schraube oder einem Schraubenschlüssel abgeschraubt, aber mit der obligatorischen Bedingung der Ruhe des Achsgehäuses. Es sollte mit einem zweiten Schlüssel gehalten werden. Mit einer Ahle wird der Stopfbuchsenring entfernt.

Dann ist es notwendig, die Verpackung zu ergänzen oder vollständig zu ersetzen. Zur Verpackung werden Flachsfäden verwendet, die in Richtung des Verdrehens der Hülse eng am Faden aufgewickelt sind. Nach jeder Umdrehung sollte das Gewinde mit einem Schraubendreher in der Gewindenut verschlossen werden.

Die Verpackung nach dem Wickeln wird mit Öl imprägniert.

Werkzeugkasten

Um das Problem der Befestigung des Kranes zu lösen, muss folgendes Werkzeug vorbereitet werden:

  • Satz Schraubenschlüssel;
  • Schlüssel einstellbar;
  • Zangen;
  • Schraubendreher;
  • Schraubstock;
  • Messer;
  • Schere;
  • Ahle.

Jeder Eigentümer möchte, dass die Rohrleitungen ordnungsgemäß und zuverlässig funktionieren. Zu wissen, wie man den Wasserhahn mit eigenen Händen reparieren kann, wird dazu beitragen, die Wasserleitung in Ordnung zu halten.

Fügen sie einen kommentar hinzu