Wie man ein wasser versiegelt

Wie macht man einen hydraulischen Verschluss mit eigenen Händen? Manchmal kann ein unangenehmer Geruch in den Abwasserrohren auftreten. Um dieses Problem zu vermeiden, müssen Sie eine Wasserfalle installieren.

Schema des Funktionsprinzips der Wasserdichtung

Schema des Funktionsprinzips der Wasserdichtung.

Normalerweise wird es während der Kanalisation installiert. Dieses Gerät verhindert nicht nur Geruchsbildung, sondern dient auch als Rückschlagventil.

Die hydraulische Dichtung arbeitet, indem sie einen Wasserstopper im Abfluss erzeugt, der ein Hindernis für unangenehme Gerüche in den Raum wird.

Zur Installation können Sie eine auf dem Markt erhältliche fertige Wasserfalle verwenden oder sie selbst herstellen.

Wasserdichtung

Schema der Reinigung von Hydraulikdichtungen

Schema der Reinigung von Hydraulikdichtungen.

Sie benötigen Materialien und Werkzeuge:

  • Kunststoffrohr;
  • Kupplungen;
  • Messer;
  • Schraubendreher;
  • verstellbarer Schraubenschlüssel.

Sie können das Gerät aus einem kleinen Stück Kunststoffrohr machen. Der Durchmesser des Rohres sollte entsprechend dem Durchmesser des Ablaufloches gewählt werden. Zunächst ist es notwendig, dieses Rohrstück in der Form des Buchstabens U zu biegen.

Dann ist nötig es die Kupplungen des entsprechenden Durchmessers zu befestigen. Danach wird das Gerät über Kupplungen mit dem Trichter verbunden. Es ist besser, die Kupplungen 6 cm hoch zu wählen.

Wenn eine solche Möglichkeit besteht, wird das Rohr an den Trichter der Abwasserleitung geschweißt. Eine Wasserfalle wurde hergestellt, die auf Kosten der Wassersperre arbeitet.

Damit die Vorrichtung ihre Funktionen erfüllen kann, ist es notwendig, ein wenig Flüssigkeit in die angebrachte Röhre zu gießen.

Das Wasser im Gerät fungiert als Siedler: Es verhindert, dass Gerüche aus dem Abwasser in den Raum gelangen.

Trockenoption

Funktionsprinzip eines Trockentors

Das Prinzip des trockenen Verschlusses.

Materialien und Werkzeuge:

  • Kunststoffkugel;
  • Dichtung.

Eine Trockenwasserfalle wird auch verwendet, um Gerüche aus dem Abwassersystem zu entfernen. Das Design und das Prinzip seiner Funktionsweise sind unterschiedlich. In einer solchen Vorrichtung wird trockenes Material anstelle von Wasser verwendet.

Sie können ein trockenes Wasser selbst versiegeln. Verwenden Sie dazu eine Kunststoffkugel, deren Durchmesser etwas größer ist als der Durchmesser des Ablaufrohres. Dieser Ball wird in das Abflussloch gelegt.

Dann muss es an den Kanten befestigt werden, so dass es sich nicht zu den Seiten bewegt. Dazu muss eine Dichtung auf das Rohr aufgelegt werden. Die Wände der Dichtung halten den Ball in der Röhre. Die Höhe der Wand über dem Niveau des Abflussrohrs beträgt 5 cm.

Der Betrieb einer solchen Vorrichtung ist ziemlich einfach. Wenn sich Wasser in der Abwasserleitung befindet, schwimmt der Ball hoch und verhindert so, dass Gerüche in die Luft gelangen. In diesem Fall wird der Ablauf freigegeben.

Wenn kein Wasser im Rohr ist, liegt der Ball einfach auf dem Rohr und schließt den Gasauslass aus dem Abfluss.

Verwenden Sie dieses Design kann nicht nur in der Wohnung, sondern in der Sauna oder Sauna sein. Wenn der Ball im Winter zum Abfluss friert, führt dies nicht zu einem Bruch des Rohres. In diesem Fall kann der Ball heißes Wasser gegossen werden, wobei das Eis schmilzt.

Das Prinzip der Organisation der hydraulischen Dichtung auf dem Abwasserkanal

Das Prinzip der Organisation der hydraulischen Dichtung auf dem Abwasserkanal.

Ein hydraulischer Anschlag mit einem Wasserstopper funktioniert nicht mehr, wenn das Abwassersystem nicht benutzt wird. Wenn Sie länger als einen Monat nicht in der Wohnung waren und das Wasser nicht angeschaltet haben, verschwindet die Wassersperre und lässt die Luft aus der Kanalisation entweichen.

Wenn Sie zum Beispiel im Winter nicht auf dem Land leben, müssen Sie manchmal dorthin kommen und einen Wasserhahn öffnen, um das Gerät funktionsfähig zu halten.

Es ist möglich, eine fertige Wasserfalle zu installieren. Es gibt folgende Arten von hydraulischen Dichtungen für die Kanalisation:

  • abgefüllt;
  • rohrförmig;
  • gewellt.

Bottle Hydroseater führt seine Funktionen besser aus. Es kann bei Bedarf demontiert und von Verstopfungen gereinigt werden.

Beim Austausch von Teilen ist dieses Design sehr praktisch. Für den Fall, dass Sie kleine Gegenstände oder Schmuck in ein Bad oder eine Spüle fallen gelassen haben, hält ein solcher Siphon das gewünschte Objekt.

Rohrförmige und gewellte Vorrichtungen sind in Form eines flexiblen Kunststoffrohrs hergestellt. Der Röhrensiphon ist groß und wird daher seltener verwendet.

Der gewellte Siphon ist kleiner, kann justiert werden, also ist es populärer.

Installation

Ein Satz Montagewerkzeuge zur Montage der Hydraulikdichtung

Eine Reihe von Montagewerkzeugen für die Montage der Hydraulikdichtung: Montagehalterungen, Stützmutter, FUM Tape, Gasschlüssel, Isolierband.

Materialien und Werkzeuge:

  • Befestigungswinkel;
  • Sicherungsmutter;
  • Silikon-Dichtstoff;
  • лента ФУМ;
  • bohren;
  • Zement;
  • Sand;
  • Ton;
  • Gasschlüssel;
  • Schraubendreher;
  • сливная грижетка;
  • O-Ring;
  • Isolierband.

Zuerst musst du einen Rost in die Spüle legen. Es wird mit einer Mutter fest angezogen.

Dann wird das Gerät an den Abfluss angeschlossen und die Kontermutter fest angezogen. Wenn die Spüle 2 Abteile hat, installieren Sie einen Siphon, der zwei Abflussrohre hat.

Die Struktur des Siphons umfasst die folgenden Elemente:

  • T-Stück;
  • Überwurfmutter;
  • Bolzen;
  • abdecken.

In der Regel wird ein Gerät mit Überlauf unter der Badewanne installiert. Vor dem Ort der Vereinigung des Siphons und des Rohres wird ein T-Stück montiert.

Schrauben Sie das Überlaufrohr an ihn. Dieses Rohr wird verwendet, um Wasser abzulassen, wenn das Bad überfüllt ist.

Es gibt hydraulische Dichtungen mit automatischer Entwässerung. Bei dieser Vorrichtung sind das Überlaufgitter und das Ablaufgitter mit einem Kabel verbunden. Wenn das Bad überfüllt ist, wird ein Kabel mit einem Kabel geöffnet.

Wenn alle diese Vorgänge abgeschlossen sind, müssen Sie den Siphon und das Abwasserrohr anschließen. Wenn es aus Metall besteht, ist es von der Hydraulikdichtung getrennt.

Der Durchmesser des Abzweigrohrs der hydraulischen Dichtung ist kleiner als der Durchmesser des Kanals der Abwasseranlage, der die Form eines Trichters hat.

Daher ist es notwendig, einen Dichtring auf das 1,5 cm dicke Abzweigrohr zu legen, dessen Außendurchmesser gleich dem Querschnitt der Muffe in einem Abstand von 10 cm vom Rand der Muffe ist.

Nach dem Anschluss des Siphons an die Kanalisation müssen alle Fugen und Fugen mit einem Isolierband abgedichtet werden.

Der Siphon, der unter der Spüle installiert ist, muss fest und lückenlos mit dem Kanalrohr verbunden sein. Schmieren Sie dazu den Dichtring mit einem Silikondichtstoff.

Mit dieser Anleitung können Sie eine selbstgebaute Wasserfalle installieren.

Fügen sie einen kommentar hinzu