Wie installiere ich einen siphon für ein bad?

Die Installation des Siphons auf dem Bad kann ohne die Hilfe von Rohrleitungen erfolgen. Damit die Installation erfolgreich ist, genügt es, ein Minimum an Kenntnissen in der Sanitärindustrie zu haben, einen Qualitätssiphon für ein Bad zu kaufen und ein kleines Set an Werkzeugen einzukaufen.

Installieren Sie den Siphon selbst

Bevor Sie den Siphon installieren, überprüfen Sie die Details für die Festigkeit der Gewinde, das Vorhandensein von Dichtungen, die Abwesenheit von Abstoßung.

Wählen Sie einen Gegenstand

Siphon - das ist Teil der Entwässerung des Badezimmers, das für das Ablassen des Wassers verantwortlich ist. Bedingt kann man im Design des Siphons vier Funktionsteile unterscheiden:

Typisches Siphon-Gerät

Das Gerät ist ein typischer Siphon.

  1. Plumper Hals. Dies ist der Teil, der auf dem Bad installiert ist (im Loch auf seiner Unterseite).
  2. Der Überlaufhals. Im Gegensatz zu der vorherigen ist es in einem Loch in der Wand der Badewanne installiert. Dieser Teil des Siphons ist verantwortlich für die Regulierung der Wassermenge und die Ableitung in den Abwasserkanal, um einen Überlauf zu vermeiden.
  3. Direkt siphonieren. Es kann in verschiedenen Formen hergestellt werden, aber die klassische Version ist ein Abzweigrohr mit einer gekrümmten Form, in der immer eine geringe Menge an Abflusswasser vorhanden ist. Dank der Flüssigkeit ist der Geruch aus der Kanalisation verstopft. Bei der Auswahl eines Abzweigrohrs ist es besser, tiefe Modelle zu bevorzugen, die etwa 400 ml Wasser enthalten. Der Druck in der Kanalisation kann das Wasser aus dem kleinen Rohr saugen und die Gerüche der Waschbecken werden ins Badezimmer fallen.
  4. Der Schlauch verbindet das Überlaufloch mit dem Siphon. Zu den Verbindungsteilen ist es möglich, ein Abzweigrohr einzuschließen, das die Kombination eines Siphons und eines Abwassersystems durchführt. Es kann starr oder gewellt sein. Im ersten Fall ist der Vorteil die Zuverlässigkeit und im zweiten Fall - der Komfort der Installation und die Möglichkeit der Längenanpassung.

Bevor Sie den Siphon in einem Bad installieren, müssen Sie sich mit den verfügbaren Modellen vertraut machen und das am besten geeignete auswählen. Basierend auf den Konstruktionsmerkmalen sind die Siphons in zwei Kategorien unterteilt: einen normalen Siphon mit einem Stopfen und einen Abfluss-Überlauf (automatisch). Die zweite Option ist bequemer: Der Korken öffnet und schließt automatisch mit Hilfe des Hebels auf der Badewanne. Herkömmliche Modelle können sich durch die Formen der Düsen, die Art der Dichtungen und die Details, mit denen das Gerät an das Abwassersystem angeschlossen wird, nur unwesentlich voneinander unterscheiden.

Montage auf dem Badezimmer

Jeder, der sich fragt, wie man den Siphon installiert, muss man auf die vorgeschlagene Instruktion schauen. Trotz der bestehenden Unterschiede in der Konfiguration oder technischen Eigenschaften der verschiedenen Arten von Siphons, ist ihre Installation fast identisch.

Wenn das demontierte Drainagesystem nicht aus Kunststoff, sondern aus Gusseisen oder Metall besteht, müssen Sie vor dem Auswechseln das Werkzeug auffüllen. Sie benötigen:

  • Ein kleiner Bulgare oder Stoff für Metall (im Falle von gusseisernen Siphon);
  • kreuzförmige und flache Schraubendreher;
  • Hammer (zum Arbeiten mit einem Metallsiphon);
  • Zangen;
  • Silikon-Dichtstoff;
  • eine Reihe von Sechsecken und ein flacher Schraubendreher von kleinen Abmessungen (um einen automatischen Siphon zu installieren).

Anweisungen für die Installation eines Siphons für ein Bad:

Schema der Installation eines Siphons für ein Bad

Schema der Installation eines Siphons für ein Bad.

  1. Wenn Sie den Siphon anstelle des vorherigen installieren, muss das alte System entfernt und der Installationsbereich gründlich gereinigt und vorbereitet werden. Dies ist erforderlich, um sicherzustellen, dass die neuen Dichtungen so dicht wie möglich liegen und ihre Aufgabe erfüllen können.
  2. In der ersten Stufe ist es notwendig, den unteren Ablaufstutzen am Bad zu befestigen. Es ist notwendig, die Dichtung im unteren Überlauf zu umschließen und gegen die Ablauföffnung zu drücken. Von der Innenseite der Badewanne wird der Hals mit einer zweiten Dichtung und einer Schraube fixiert. Ziehen Sie die Befestigung fest, indem Sie die beiden Dichtungen mit einem Schraubendreher festhalten. Bei der Befestigung der Schraube muss berücksichtigt werden, dass das System aus Kunststoff besteht. Es kann angezogen werden, wenn ein Leck auftritt.
  3. Die Montage des seitlichen Überlaufstutzens sollte nach dem gleichen Prinzip erfolgen.
  4. Der Abfluss und der Überlauf sind durch einen Wellschlauch verbunden. Sie können es nicht schneiden oder kürzer machen. Die gewellte Struktur ermöglicht es Ihnen, die gewünschte Länge und gebogene Form zu erreichen. Wenn das Kit eine Mutter enthält, sollte daran erinnert werden, dass es zuerst auf der Welle getragen wird, und dann schon - die Dichtung.
  5. Die Installation der Wasserdichtung ist einfach. Wenn diese Phase der Installation durchgeführt wird, ist es besser, die hermetischen Verbindungen noch einmal zu überprüfen. Am Siphon muss ein Schlauch oder ein Abzweigrohr angebracht werden, um es mit dem Abwassersystem zu verbinden.
  6. Als nächstes müssen Sie das Rohr an den Abwasserkanal anschließen.
  7. Wenn die Installation des Siphons abgeschlossen ist, müssen Sie die Integrität der Struktur und die Qualität der Baugruppe überprüfen. Dazu füllt sich mehr als ein Drittel des Bades mit Wasser, öffnen Sie den Ablauf und prüfen Sie die Siphonanschlüsse sorgfältig auf Dichtigkeit.

Installationstipps

Arten von Sanitärsiphonen

Arten von Sanitärsiphonen.

Es gibt Regeln, nach denen der Siphon auf dem Bad installiert wird. Einer von ihnen ist, dass Sie die Anweisungen vor der Installation sorgfältig studieren müssen. Dort werden die Merkmale des erworbenen Modells und die Nuancen von Installation und Betrieb beschrieben.

Bei Vorhandensein von Rauheit in der Nähe der Löcher auf dem Bad oder des Grates auf den Dichtungen müssen diese mit Sandpapier zu einer idealen Glätte geschliffen werden. Bevor Sie den Siphon festziehen, müssen Sie überprüfen, ob es Verschiebungen der Dichtungen gibt.

Die Einleitung der Einleitung in die Kanalisation sollte nicht mehr als 15 cm von der Höhe des Bodens oder des unteren Punktes des Badbodens entfernt sein.

Es sollte daran erinnert werden, dass die Neigung des Abflussrohrs in das Abwassersystem ab 1 cm pro 1 m Rohrlänge berechnet werden sollte. Dies gewährleistet die höchste Wasserqualität. Im Durchmesser muss das Abflussrohr mindestens 50 mm betragen.

Die konischen Dichtungen werden mit der scharfen Kante der Mutter installiert. Es muss innerhalb des gegenüberliegenden Elements mit einer dünnen Kante platziert werden. Die Verletzung dieser Regel ist ein häufiger Fehler, wegen dessen es notwendig ist, Klempner zu nennen.

Wenn die Dichtungen neu und weich sind, benötigen sie kein zusätzliches Schmiermittel, sonst ist dieser Schritt notwendig.

Es ist nicht schwierig, einen Siphon in einem Bad selbst zu montieren, wenn Sie die aufgeführten Empfehlungen befolgen und die Anweisungen sorgfältig lesen.

Fügen sie einen kommentar hinzu