Wie installiere ich einen durchlauferhitzer?

Probleme mit der Warmwasserversorgung von Wohnräumen sind überall zu finden. In den Sommermonaten wird heißes Wasser von den Versorgungsbetrieben abgeschaltet, wodurch es motiviert wird, das gesamte System zu reparieren. In einem anderen Zeitraum des Jahres sind die gleichen Probleme seltener, aber sie können nicht vollständig von ihnen versichert werden. Der einzige Ausweg ist ein lokales System, das die Erwärmung von Wasser ermöglicht. Ausgezeichnet erwiesen sich in dieser Hinsicht Heizkessel. Überlegen Sie, wie Sie einen Warmwasserspeicher und seine fließende Version installieren.

Das Gerät eines laufenden Warmwasserbereiters

Das Gerät eines laufenden Warmwasserbereiters.

Sie unterscheiden sich sowohl in der Kapazität als auch in der Wassermenge, die in den Tank gegeben wird. Ein solcher Wassererhitzer gehört zur Familie der Speichergeräte und hat keine Feinheiten in der Konstruktion und im Betrieb. Die Kesselanordnung ähnelt im entferntesten einem gewöhnlichen elektrischen Kessel. Dies ist die gleiche Kapazität für Wasser, in dem sich ein Heizelement (TEN) befindet.

Phasen der Installation

Die Kapazität des Kessels wird durch die Gesamtkapazität der Heizelemente bestimmt, die in ihm installiert sind. Die Kesselkonstruktion umfasst Sensoren für Temperatur, Druck, Wasserstand und Thermostat. In seinem Kern ist jeder Kessel ein Durchlauferhitzer, wenn Wasser in ihn eintritt, sich aufheizt und den Tank verlässt. Der Kessel wird mit einer Anweisung geliefert, die detailliert beschreibt, wie ein Speicherboiler (Kessel) richtig installiert wird. Dieser gesamte Prozess (unabhängig vom Gerätemodell) besteht aus folgenden Phasen:

Schema der Verwendung eines laufenden Warmwasserbereiters

Schema der Verwendung eines laufenden Wassererhitzers: während des Betriebs des Wassererhitzers ist es notwendig: Kran - "2" schließen, Wasserhähne - "1", "3", "4" öffnen; wenn der Warmwasserbereiter nicht benutzt wird: die Krane - "3", "4" schließen, die Krane - "1", "2" öffnen.

  • Installation des Geräts und aller seiner Komponenten;
  • Verbindung von Wasser zum Kessel;
  • Organisation der Warmwasserabgabe (Verbindung mit Kränen);
  • Verbindung des Warmwasserbereiters mit dem elektrischen Netzwerk;
  • Erdung des Gerätes und Kontrolltests.

Das Installieren eines Speicherwasserbereiters ist einfacher als ein Durchflussanalog, das keine Kapazität hat.

Der Speicherwassererwärmer hat keine besonderen Anforderungen außer denen, die für die Wasserhärte und die rechtzeitige vorbeugende Reinigung von Wasserheizelementen erforderlich sind. Die Reihenfolge der Wartung und deren Häufigkeit sind in der beigefügten Anleitung genau geregelt.

Installieren Sie einen laufenden Warmwasserbereiter, der keine Speicherkapazität hat, ist auch einfach, da es ohne komplexe Elemente ist.

Typischerweise besteht ein solcher Warmwasserbereiter aus einem Gehäuse, in dem sich ein Heizelement, eine Wasserpumpe und ein Temperatursensor befinden. Im äußeren Teil des Gehäuses befinden sich zwei Nippel und drei Anschlüsse (und mehrere Regler, deren Anzahl vom Modell abhängt).

Beginn der Arbeit

Zuerst müssen Sie die Montageanleitung lesen und den für die Installation des Warmwasserbereiters an der Wand geeigneten Platz wählen. Die Wahl des Ortes, an dem der Warmwasserbereiter installiert wird, muss mit der Lage der Wasserleitungen abgestimmt sein. Verbinden Sie das Gerät nicht über verschiedene T-Stücke. Die Temperatur des erwärmten Wassers hängt mehr von der Geschwindigkeit des Wassers im Warmwasserbereiter ab. Wenn ein solches Gerät parallel zu anderen Geräten oder Kränen an Wasser angeschlossen wird, ändert sich die Wassergeschwindigkeit ständig. Dies ist nicht sehr praktisch, da das Wasser die Temperatur ständig ändert.

Werkzeuge und Materialien

Durchflussmesser läuft Wasserkocher

Flussdiagramm des Durchlauferhitzers.

Es ist auch wünschenswert, den Warmwasserbereiter über eine separate Leitung mit dem Stromnetz zu verbinden. Es wird nicht empfohlen, die Verbindung zu einem gemeinsamen Netzwerk über eine Standardsteckdose zu nutzen, da sich das Gerät durch eine zu hohe Stromaufnahme auszeichnet und keine Verkabelung im Haus einer so hohen Belastung standhält.

Wenn es keine Möglichkeit gibt, einen Warmwasserbereiter an eine separate Leitung anzuschließen, sollte ein erfahrener Elektriker hinzugezogen werden. Ohne den Abschnitt der Verkabelung und deren Isolierung zu messen, ist das nicht möglich. Wenn alle Messungen durchgeführt wurden und Sie die Berechtigung zum Herstellen einer Verbindung erhalten haben, müssen Sie die folgenden Werkzeuge und Materialien auffüllen:

  • ein Bohrer und eine Reihe von Bohrern;
  • Dübel und Schrauben;
  • Hammer;
  • Schraubendreher;
  • eine Reihe von Schlüsseln;
  • FSM-Band;
  • Metall-Kunststoff-Rohr und seine entsprechende T-Stück und Kran;
  • elektrische Verkabelung und Isolierband.

Die Reihenfolge der Arbeit

An der Stützwand haben wir einen Wassererhitzer (über dem Kopf der Person) und markieren die Befestigungspunkte. Die Höhe des Wassererhitzers sollte so sein, dass das Wasser das Gerät schnell verlassen kann. Andernfalls wird das Heizelement sehr schnell überhitzen und versagen.

Sie haben also den Ort festgelegt, an dem Sie das Gerät installieren möchten, und die erforderlichen Markierungen an der Wand angebracht. Weiter alles ist einfach: wir bohren die Öffnungen, wir hämmern sie djubeli ein, wir legen den Wassererhitzer und fest schrauben wir die Schrauben ein.

Verbindung zu Wasser

Installation von Durchlauferhitzern

Installation eines Durchlauferhitzers.

Im Wasserverteiler klemmen Sie das Metall-Kunststoff-Rohr und mit Hilfe der Halterungen bringen wir es zum Zulaufrohr des Durchlauferhitzers. Die Verbindung des Rohres mit dem Abzweigrohr erfolgt mittels eines Adapters, der mit dem Gerät geliefert werden muss. Die Gewindeverbindung ist mit einem PCM-Band abgedichtet.

Am Abzweigrohr verbinden wir den Hahn auf die gleiche Weise. Es ist wünschenswert, dass das Wasser nur auf einer Linie entfernt wurde, deshalb wäre es nicht notwendig, verschiedene Adapter zu montieren.

Installieren Sie Kräne und Diffusoren mit engen Löchern mit einem Warmwasserbereiter. Herkömmliche Geräte können auch angeschlossen werden, aber in diesem Fall wird das Wasser schnell durch den Boiler fließen, so dass es nicht warm genug werden kann. Es ist notwendig, die Einstellungen für eine lange Zeit zu verstehen, aber es wird sehr schwierig sein, die gewünschte Wassertemperatur zu erreichen. Wenn ein spezieller Diffusor nicht im Lieferumfang des Warmwasserbereiters enthalten ist, sollten Sie sich mit dem Verkäufer hinsichtlich der Auswahl der geeigneten Teile für die zuverlässigsten Geräte beraten.

Bedeutung der Erdung

Anschluss eines Durchlauferhitzers

Anschluss eines Durchlauferhitzers.

Es muss daran erinnert werden, dass der Boiler elektrisch ist, also muss er geerdet werden. Sie sollten sich nicht auf die Erdung verlassen, die von der Steckdose des Geräts zur Verfügung gestellt wird. Kein Wunder, dass das Warmwasserbereitergehäuse eine spezielle Erdungsklemme besitzt. Eine Installation ohne ordnungsgemäße Erdung zu machen bedeutet, sich selbst und seine Lieben in Gefahr zu bringen.

Die Wartung des Durchlauferhitzers erfolgt mit sehr hoher Periodizität. Das Heizelement ist sehr empfindlich auf die Wasserqualität, so dass alle Verunreinigungen unweigerlich die Verkalkung mit Kalk oder Rost verdecken. Die Reinigung des Heizgerätes ist mit einer ungefähren Regelmäßigkeit alle zwei Wochen erforderlich (bei regelmäßiger Benutzung des Wassererhitzers).

Der zweite Punkt, der die Lebensdauer des Wassererhitzers betrifft, ist das korrekte Ein- und Ausschalten des Geräts. Statistiken zeigen, dass in 70% der Fälle das Gerät genau wegen der Verletzung der Regeln des Betriebs zusammenbricht. Die richtige Reihenfolge des Einschaltens der Heizung ist wie folgt: Wasser einschalten, Heizelement nach 10-15 Sekunden einschalten. Beim Ausschalten sollte die Reihenfolge umgekehrt werden. Ein Verstoß gegen diese Regel führt dazu, dass die Heizung des Gerätes nicht durch den Wasserfluss gekühlt wird, so dass es schnell ausbrennt.

Erdungsdiagramm des Durchlauferhitzers

Erdungsdiagramm des Durchlauferhitzers.

Hersteller von Durchlauferhitzern wissen, dass die meisten Benutzer die Geräte über eine Steckdose an ein gemeinsames elektrisches Netzwerk anschließen werden.

Um unangenehme Folgen zu vermeiden, werden die meisten Durchlauferhitzer ohne Verkabelung verkauft. Solche Geräte als minderwertig zu betrachten, bedeutet nicht, dass dies eine hohe Qualität des Produkts anzeigt.

Und noch ein paar Worte über die Verkabelung zu sagen. Zuvor, für die Installation von elektrischen Schaltungen in der Wohnung verwendet Verkabelung, die in ihren Parametern in Dutzenden von Malen die Gesamtleistung aller elektrischen Geräte überschritten.

Zurzeit hat sich die Anzahl der Geräte in der Wohnung erhöht. Die alte Verkabelung hält solchen Belastungen einfach nicht stand. Dies ist ein weiterer Grund, darüber nachzudenken, dass der Warmwasserbereiter parallel mit dem Hauptnetz in der Wohnung verbunden sein sollte.

Achten Sie auf die Verfügbarkeit von zuverlässigen Maschinen für das Messgerät. Normale halbautomatische Stecker für 10 A sind nicht mehr geeignet.

Es ist nicht notwendig, den ganzen Zyklus von Arbeiten auf der elektrischen Versorgung eines Wassererhitzers unabhängig durchzuführen: vertrauen Sie diese Arbeit einem erfahrenen Elektriker an.

Fügen sie einen kommentar hinzu