Verlegung von fliesen an der wand

Fast jedes Haus hat etwas gefliest: eine Toilette, ein Badezimmer, manchmal einen Teil der Küche. Es ist schön, Fliesen sowohl auf dem Boden als auch an den Wänden verlegen zu können. 1. Zuerst müssen Sie berechnen, wie viel Material Sie benötigen, um den Raum zu reparieren. Wenn Sie die Höhe und Breite der Wände messen, können Sie leicht die Fläche berechnen, die mit Fliesen belegt wird. Es ist ratsam, eine Kachel 10% mehr als das Ergebnis zu kaufen. Auf Abfall. Kaufe sehr vorsichtig eine Fliese. Stellen Sie sicher, dass keine Risse und Späne darauf liegen. 2. Bevor Sie mit der Arbeit beginnen, machen Sie eine Skizze, wie die Fliese auf Papier platziert wird. Es ist wahrscheinlicher, dass die Fliese geschnitten werden muss. Berechnen Sie alles, damit die Serie nicht mit einem schmalen Fliesenstreifen endet. Es ist besser, die Verlegung mit einem geschnittenen Stück Fliese zu beginnen. Beachten Sie, dass der unebene Teil der Fliese, wo der Schnitt gemacht wurde, in die Ecke des Raumes schauen sollte. Die nächste Kachel an der angrenzenden Wand in derselben Reihe schließt den Ort, an dem der Schnitt gemacht wurde. 3. Gehen Sie nun zu den Vorarbeiten. Die Oberfläche der Wände sollte vorzugsweise mit Gips oder einer Gipsplatte geebnet werden. Wenn die Wand gerade ist, sparen Sie Leim, Stärke und Zeit. Vor dem Verlegen der Fliesen muss die Oberfläche grundiert werden, nachdem sie von Ablagerungen und Staub gereinigt wurde. Primer erhöht die Haftung zwischen der Wand und der Fliese. Enthält Antiseptika, die vor Feuchtigkeit schützen, verschiedene Pilze. 4. Der Kleber wird in jedem Behälter geknetet. Fliesenkleber kann leicht ausgewählt werden, weil das Paket immer eine Anweisung mit seiner Anwendung hat. 5. Zum Schneiden von Fliesen verwenden Sie am besten ein Spezialwerkzeug - Fliesenschneider oder Bulgarisch mit einer speziellen Scheibe. 6. Das Verlegen der Fliesen erfolgt gemäß dem folgenden Schema: Unter der ersten Reihe ist es wünschenswert, eine Stütze zu installieren (dies kann ein Stangen- oder Metallprofil sein). Beobachten Sie die horizontale Ebene. Es wird nicht nur die Fliese stützen, sondern es wird auch ermöglichen, dass die Fliese flach gelegt wird. Nachdem der Leim getrocknet ist, kann der Träger entfernt werden. Auf den Fliesenkleber wird mit einer Zahnkelle gleichmäßig aufgetragen. Die Verlegung beginnt an der gegenüberliegenden Ecke des Eingangs. In der ersten Reihe zuerst zwei Steine ​​und die dritte über die erste legen. Es ergibt sich eine Art "Schritt". Um die horizontale und vertikale Position der Fliesen zu kontrollieren, werden spezielle Kreuze zwischen ihnen eingefügt. Kupplung weiter mit "Schritt". Der Leim trocknet schnell, so dass Sie nicht viel auf einmal mischen müssen. Es ist nicht ratsam, mehr als vier oder fünf Reihen gleichzeitig zu legen. Aus den Nähten muss der Kleber entfernt werden, dann füllen Sie sie mit einem Fugenmörtel. 7. Der letzte Schritt beim Verlegen der Fliesen ist das Verfugen der Fugen. Die Nähte werden mit einem speziellen Gummispachtel abgerieben. Es trocknet schnell, so dass die Nähte sofort nach dem Auftragen mit einem nassen Schwamm behandelt werden.

Fügen sie einen kommentar hinzu