Unabhängige wasserdichte duschkabine

Bei der geplanten Installation der Duschabtrennung ist es wichtig, auf die richtige Abdichtung zu achten und darauf zu achten, dass keine Feuchtigkeit in die Betonböden eindringen kann. In Zukunft werden dadurch Leckagen verhindert, das Bad und die Nachbarn überschwemmt, Pilz- und Schimmelpilze an den Wänden des Raumes. Darüber hinaus kann die richtige Abdichtung der Duschkabine optimale hygienische Bedingungen gewährleisten, die sich positiv auf die Gesundheit der Person auswirken, die das Badezimmer benutzt.

Der Prozess der Abdichtung des Badezimmers

Wenn Sie die Dusche im Badezimmer benutzen, müssen Sie die Qualität der Abdichtung sorgfältig überwachen.

Materialien für die Abdichtung

Die richtige Wahl der Materialien für die Abdichtung der Dusche sollte auf Informationen basieren, aus denen die Wände, Böden des Raumes und die Dusche selbst gemacht sind. In der Regel reicht ein Material für die Versiegelung, aber das beste Ergebnis kann erzielt werden, wenn eine umfassende Abdichtung mit jedem der Materialien in diesem oder jenem Teil des Badezimmers und insbesondere der Duschkabine angewendet wird.

Alle Arten von Abdichtungen können bedingt unterteilt werden in:

  • Beschichtungsoptionen;
  • durchdringende Abdichtung;
  • Verwendung von Rollenmaterialien;
  • Verwendung von Polymer-Zement-Zusammensetzungen;
  • flexible Art der Abdichtung.
Werkzeuge zum Abdichten der Dusche

Werkzeuge zum Abdichten der Dusche.

Die Roll-on-Abdichtung wird mit Hilfe von mit Polyester oder Glasfaser verstärktem Bitumen unter Zusatz von Polymeren hergestellt. Sie sind beide selbstklebend, ohne Verwendung zusätzlicher Vorrichtungen verlegt und schmelzbar, die mit einem Gasbrenner montiert sind. Solche Materialien können sowohl Wände als auch Böden wasserdicht gemacht werden. Bei der Installation von Oberflächenmaterialien wird ein spezieller Brenner benötigt, der nicht jedermanns Sache ist und es ist nicht sehr praktisch, in einem kleinen Raum damit zu arbeiten. Der Hauptnachteil dieser Methode sind jedoch die hohen Anforderungen an die Oberfläche. Seine Unregelmäßigkeiten sollten 0,2 cm nicht überschreiten, scharfe Spalten sind kategorisch inakzeptabel.

Die Schmierversion ist moderner als die vorherige. Dies sind unterschiedliche bituminöse Mastixkitte. Diese Art der Isolierung wird auch als Flüssigkautschuk bezeichnet. Die Hauptvorteile dieser Methode sind eine hohe Elastizität, eine gute Haftung mit einer isolierten Oberfläche und eine lange Arbeitslücke. Sie können leicht auf flexible und starre Substrate aufgetragen werden. Aus Gründen der Zuverlässigkeit wird ein Zementestrich über die Schmierdichtung gelegt.

Wasserabdichtendes Material

Besondere Aufmerksamkeit sollte der Auswahl eines hochwertigen Abdichtungsmaterials gelten.

Polymer-Zement-Verbindungen sehen wie eine trockene Mischung aus, die mit Wasser verdünnt werden muss. Diese Methode ist sowohl für Wände als auch für Böden geeignet, zudem ist durch die hohe Elastizität kein zusätzlicher Estrich erforderlich.

Polymermastix macht es möglich, Duschen und Bäder von Feuchtigkeit und Flüssigkeiten auf einem ausreichend hohen Niveau zu isolieren. Die Zusammensetzung dringt tief in die zu behandelnde Oberfläche ein und ergibt eine hohe Wasserbeständigkeit.

Es ist wichtig, dass Zement-Polymer-Mastix gegen hohe Temperaturen beständig ist und gut mit einem warmen Bodensystem kombiniert wird.

Orte der Isolation

Schema der Abdichtung der Duschwanne

Schema der Abdichtung der Duschwanne.

Bei den Installationsarbeiten muss berücksichtigt werden, dass jedes Badezimmer über Orte verfügt, die anfälliger für Wasserschäden sind. Dazu gehören Wände und Boden, Verbindungen zwischen ihnen. Für sie ist eine vollständige Abdichtung erforderlich.

Die Böden müssen mindestens 20 cm isoliert sein, da die Fugen zwischen dem Boden und der Wand am anfälligsten für Feuchtigkeit sind und die Betonwand zerstört wird.

Die Dusche benötigt direkt eine Wasserdichtigkeit 20 cm über dem Duschkopf, aber um unvorhergesehene Situationen zu vermeiden, ist es besser, sie an der Decke zu versiegeln. Bei der Abdichtung der Seitenwände der Kabine ist es ratsam, ein Abdichtungsmaterial mit einer Mindestweite von 0,5 m einzulegen. Zu den Nasszonen gehören auch Steigrohre mit Rohren. Die verbleibenden Oberflächen können der Nasszone zugeordnet werden.

Duschwanne

Zuallererst sollten Sie die Oberflächen von Schmutz reinigen. Der gesamte Müll muss weggewischt und Staub mit einem Staubsauger gesammelt werden.

Als nächstes müssen Sie eine Spüle für die Palette installieren, behandeln Sie die Stumpfnähte mit einem feuchtigkeitsdichten Dichtungsmittel. Dann müssen Sie den Boden ausrichten, um die Kabine zu installieren. Ansonsten kann viel Isoliermaterial austreten.

Das Schema der Montage und der hermetischen Abdichtung der Duschkabine

Das Schema der Montage und der hermetischen Abdichtung der Duschkabine.

Auf der Basis für die Palette sind Schaumstoffplatten aus Polystyrol aufgeklebt, die die Struktur isolieren und die Palette vor der kapillaren Absaugung schützen.

Neben dem aufgeschäumten Styropor wird das Montagesystem aufgeklebt, der Estrich der Duschwanne wird eingegossen. Nach dem Trocknen sind alle Risse, Kanten und Ecken mit einem Dichtungsmaterial, beispielsweise Flüssigkautschuk, gefüllt. Auf den Betonestrich der Duschwanne wird Flüssiggummi aufgetragen, besser in mehreren Schichten. Die erforderliche Anzahl von Schichten und die Trocknungszeit müssen den Empfehlungen in den beigefügten Anweisungen entsprechen. Es sollte daran erinnert werden, dass das Auftragen von Schichten der Zusammensetzung "kreuzweise" durchgeführt wird.

Danach können Sie das Ausrüstungsmaterial fixieren und duschen. Sie können Wasser auf die Struktur gießen und sicherstellen, dass Feuchtigkeit auf dem Boden bleibt.

Abdichtung von Wänden

In der ersten Phase ist es notwendig, alle Beton- und Steinoberflächen mit einer Drahtbürste zu reinigen, falls erforderlich, spezielle Reinigungs- und Lösungsverbindungen zu verwenden. Metall-, Kunststoff- und Glasflächen sollten mit einem Lösungsmittel oder einer Flüssigkeit auf Alkoholbasis abgewischt werden, dann mit einem Taschentuch trocken wischen. Um eine Kontamination der Bereiche in der Nähe der Siegelnaht zu vermeiden, ist es besser, ein Klebeband zu verwenden, das sofort nach Abschluss der Arbeiten entfernt werden muss.

Die zu behandelnden Flächen dürfen nicht zu kalt oder zu heiß sein. Ihre Temperatur sollte zwischen 5-40 ° C variieren. Die Röhre mit dem Dichtungsmittel wird auf Raumtemperatur erwärmt. Die Methode der Anwendung wird durch die Anweisung bestimmt. Um eine schöne Naht zu bilden und überschüssiges Silikon zu entfernen, ist es besser, einen in Wasser getränkten Spachtel zu verwenden. Das Entfernen überflüssig sollte sehr operativ sein, da die Folie auf der Oberfläche der Versiegelung innerhalb von 5-30 Minuten erscheint, abhängig von der Zusammensetzung. Die durchschnittliche Verfestigungsgeschwindigkeit des Materials beträgt 2-4 mm pro Tag bei einer Feuchtigkeit von 50% und einer Temperatur von 20 ° C.

Alle Arbeiten sollten nur auf einer trockenen Oberfläche durchgeführt werden. Zuerst müssen Sie die Duschkabine in Übereinstimmung mit allen Anweisungen im Handbuch zusammenbauen: Installieren Sie die Seitenwände, befestigen Sie die Führungsprofile mit Schrauben, befestigen Sie das Oberteil und den Schlauch.

Bei jeder Montage müssen alle Fugen und Fugen mit einer Dichtungsmasse geschmiert werden. Es sollte beachtet werden, dass die Löcher für die Schrauben und Schrauben außen sind, während der Endmontage bleibt die Dichtungsschicht intakt.

Mit Silikon überzogene Stiche werden mit Schrauben fixiert und bis zur völligen Trockenheit belassen. Überschüssiges Dichtungsmittel wird vorsichtig mit einem Lappen entfernt. Warten Sie nicht auf vollständige Härtung.

Als nächstes muss die Duschkabine von außen mit einer Dichtschnur isoliert werden. Es sollte in die Verbindung des Rahmens mit dem Glas eingefügt und zusätzlich mit Silikon behandelt werden, um die wasserabweisenden Eigenschaften der Problemzonen zu verbessern.

Nach dem Trocknen wird die Struktur auf die Dichtheit mit dem starken Wasserspiegel geprüft, man muss auf alle Glieder achten.

Bei Undichtigkeiten sollten Sie in allen Fließzonen noch einmal durch die Dichtmasse laufen.

Dies sollte erst geschehen, nachdem die Kabine an den "Problemstellen" vollständig getrocknet ist.

Fügen sie einen kommentar hinzu