So fügen sie eine kachel ein

Niemand wird argumentieren, dass das Finish der Badezimmer, Toilette, Küche Keramikfliesen nicht nur schön, sondern auch praktisch aussieht. Fügen Sie die Fliese richtig ein, so dass es eine lange Zeit dauert, stellt sich heraus, Sie können und Sie selbst, ohne Rückgriff auf Spezialisten. Um dies zu tun, müssen Sie nur die notwendigen Anstrengungen unternehmen und beobachten Sie die Technologie der Verklebung von Keramikfliesen.

Badezimmer Fliesen

Zusätzlich zu den Böden und Wänden im Badezimmer können Sie den Bildschirm auch unter der Badewanne kacheln und die Rohre schließen.

Bevor man direkt zur Fertigstellung übergeht, muss man sich darauf vorbereiten. Messen Sie zunächst sorgfältig alle Flächen, die gefliest werden. Besondere Aufmerksamkeit sollte dem Moment gewidmet werden, wie zum Beispiel der Anwesenheit von Verzerrungen von Wänden und Böden, die leider in vielen Häusern zu finden sind.

Dann können Sie zu den Geschäften gehen. Fliesen müssen mit Reserve gekauft werden, plötzlich brechen mehrere Teller. Zusätzlich zu den Fliesen sollten Sie spezielle Kleber, Mörtel und Kunststoffkreuze kaufen - sie sind für die Ausrichtung der Gelenke bestimmt. Das Werkzeug benötigt eine Stichsäge, einen Spatel und einen Gummihammer.

Es ist wichtig, nicht mit der Wahl einer Klebstofflösung zu verwechseln. Wir werden nicht mit der Tatsache argumentieren, dass spezielle Klebstoffe Arbeit erleichtern und sehr bequem zu verwenden sind, aber sie sind nur auf flachen Oberflächen anwendbar. Wenn die Qualität der Wände und des Bodens zu wünschen übrig lässt, lohnt es sich Zementmörtel zu verwenden. Für seine Vorbereitung ist nötig es einen Teil des Zements und des Vier-Sandes zu nehmen.

Phasen der Verlegung von Fliesen an der Wand

Phasen der Verlegung von Fliesen an der Wand.

Natürlich haben Spezialklebstoffe und Mastix auch hochwertige Produkte. Auf gut nivellierten Oberflächen können Sie "Bustilat", "PVA", "Leimdichtmittel" sowie die Kittmassen "Gumilaks" und "PSB" sicher auftragen.

Zur Arbeit müssen Sie zuerst die Wände kitteln, vorhandene Risse verdecken. Auf dem Boden, vor dem Verlegen der Fliesen, ist es notwendig, einen Estrich zu machen, Zementmörtel mit Sand verwendend. Dann warten, bis der Estrich getrocknet ist, und erst dann die Fliese kleben. Dazu wird der verdünnte Kleber dünn mit einem Spachtel auf die vorbereitete Fläche aufgetragen, die Fliese wird stark gegen den Boden gedrückt und mit einem Gummihammer eingeebnet. Zwischen den Fliesen müssen Plastikkreuze eingefügt werden, um Abstände zu erhalten. In ähnlicher Weise keramische Fliesen und Wände kleben.

Nach einiger Zeit, nachdem der Kleber getrocknet ist, werden die Plastikkreuze entfernt und die Nähte mit dem Mörtel eingerieben. Nasse Kleidung bringt den letzten Marathon.

Fügen sie einen kommentar hinzu