Siphon

Bei der Reparatur des Badezimmers gibt es keine unbedeutenden und unwichtigen Details. Es muss eine verantwortungsvolle und ernsthafte Herangehensweise an alles geben. Nur dann wird alles richtig und harmonisch funktionieren. Mit dem Abwasserrohr ist eine Struktur verbunden, die Siphon genannt wird. Dieses Detail beeinflusst die Entwässerung von Wasser und neutralisiert mögliche unangenehme Gerüche. Wenn Sie sich entschließen, ein Bad zu nehmen und es versehentlich vergessen haben, wird überschüssiges Wasser durch den Siphon fließen. Es ist nicht nur in der Duschkabine oder im Badezimmer installiert, sondern auch in der Spüle und der Spüle.

Flaschen-Siphon-Gerät-Layout

Schema der Vorrichtung eines Flaschensiphons.

Merkmale der Wahl

Siphon kann aus einer Vielzahl von Materialien wie PVC, Stahl, Messing, Propylen und anderen Materialien hergestellt werden. Der Siphon ist mit flexiblen Rohren befestigt, sie dienen zur Verbindung der Konstruktion mit Kanalrohren.

Siphons sind in automatische und halbautomatische unterteilt. Damit die halbautomatische Maschine in Betrieb gehen kann, muss die Spezialabdeckung gedreht werden. Es ist sehr benutzerfreundlich und hat ein ziemlich attraktives Aussehen. Es gibt einen Nachteil - nach einer langfristigen Nutzung des Kabels wird es zu Störungen kommen. Automatischer Siphon ist eine zuverlässigere und robustere Konstruktion. Bei richtiger Installation und Betrieb wird es eine ziemlich lange Zeit dauern.

So schützt der Badsiphon vor einer Wassertransfusion. Eine Schale mit scharfen, unangenehmen Gerüchen, die in der Küche unvermeidlich ist. Aus diesem Grund darf die Wahl eines Qualitätssiphons nicht unterschätzt werden. Siphons für Muscheln sind Metall und Kunststoff. Metall ist Zuverlässigkeit, Qualität und Ästhetik. Ein solches Design wird harmonisch in jedes Kücheninterieur eingehen und seine wichtigen Funktionen perfekt erfüllen. Kunststoff sind moderne Lösungen. Vorteile von Kunststoff - das ist ein akzeptabler Preis, Stärke und Zuverlässigkeit mit einem Mindestgewicht des Produkts, Beständigkeit gegen negative Auswirkungen, Einheitlichkeit der Installation und natürlich das Fehlen von Kalkablagerungen auf den Rohren.

Arten von Siphons

Arten von Siphons.

Siphons für Muscheln gibt es in vier Arten:

  1. Wellpappe - ist ein gewelltes Rohr, das sich in jeder Position leicht biegen und verriegeln lässt. Dieses Design minimiert das Auftreten von Undichtigkeiten. Dies ist die einfachste und einfachste Art. Durch die Nachteile kann darauf zurückgeführt werden, dass die Rohre aus kochendem Wasser verformt werden können und die Falten des Schlauches mit Fett und Schmutz verstopft sind.
  2. Ein Flaschensiphon ist eine sehr starre Struktur. Zweifellos plus Designs sind die Fähigkeit, das Rohr mit speziellen Reinigungsmitteln zu reinigen.
  3. Der Rohrsiphon ist nicht die beste Option. Bei seltenem Gebrauch erscheint ein extrem unangenehmer Geruch.
  4. Der sogenannte Trockensiphon ist eine der durchdachten und guten Optionen. Wird wegen seiner bemerkenswerten Qualitäten sehr nachgefragt. Nachdem das Wasser verfehlt wurde, trocknet es sehr schnell, wofür es seinen Namen hat.

Wenn Sie eine exklusive und nicht standardmäßige Spüle kaufen, ist in der Regel bereits ein Siphon enthalten. Ein Standardmodell ist für eine gewöhnliche Schale geeignet. Die Größe des Siphons hängt davon ab, wie viel Sie daran anschließen, je mehr Ausrüstung (Waschmaschinen, Geschirrspüler), desto größer sollte die Siphongröße sein. Bei der Auswahl ist es sehr wichtig zu berücksichtigen, wie viel Wasser durch das Gerät fließt, was der Kopf sein wird.

Siphons können mit einem eher originellen Design aufgenommen werden. Aber um in dieser Angelegenheit zu sparen, lohnt es sich nicht, die Funktionen, die von diesem Design ausgeführt werden, sollten nicht unterschätzt werden.

Es ist sehr wichtig, auf die Qualität der installierten Dichtungen und gummierten Scheiben zu achten.

Messen Sie die Höhe, damit Sie keine Schwierigkeiten bei der Montage haben.

Versammlung

Wie sammle ich einen Siphon für ein Bad? Von Materialien und Werkzeugen braucht man nur einen Siphon und ein Handwerkzeug - einen Schraubenzieher. Alle Schrauben und Muttern sind im Bausatz enthalten.

Siphon-Montagediagramm

Schema der Siphonanordnung.

Der erste Schritt besteht darin, die Anweisungen bei dieser Art von Arbeit sorgfältig zu studieren. Machen Sie sich mit all den Feinheiten und Feinheiten der Versammlung vertraut.

Der zweite Schritt - ein Korken, der dazu dient, Wasser abzulassen, wird mit Hilfe seiner Kette an der Überlaufauflage befestigt.

Der dritte Schritt - Schutz des Gitters in Verbindung mit einer gummierten Dichtung ist an seiner Stelle - ein Abflussloch installiert.

Der vierte Schritt - im obersten Teil des Abzweigrohrs befindet sich eine Plattform mit einer speziellen Platte für Dichtungen und Ringe. Die Dichtung wird in den zugeteilten Raum eingeführt und fest gegen den Körper des Bades gedrückt. Wenn Sie nicht stark genug drücken, wird es sicher ein Leck geben. Die Schraube muss in das Schutzgitter geschraubt und mit einem Schraubendreher fest angezogen werden.

Das nächste notwendige Detail ist das abnehmbare Heberad. In ihm ist es notwendig, ein Abzweigrohr herzustellen und es sicher mit einer Überwurfmutter zu befestigen, unter der eine spezielle Dichtung in der Form eines Kegels installiert wird. Das weitere Vorgehen ist die Realisierung der Kopplung zwischen Knie und Adapter, durch die die Höhe Ihres Siphons reguliert wird.

In der zweiten Mutter, die sich im Adapter befindet, sollten Sie eine flache Dichtungsform anbringen. Dies geschieht für die dauerhafteste und stärkste Verbindung mit dem Entwässerungsauslass. Nach all diesen Vorgängen kann die Sammlung eines Teils des Siphons als abgeschlossen betrachtet werden.

Auf dem Abzweigrohr befindet sich ein spezieller Wasserhahn zum Gießen von Wasser. Ihre Aufgabe ist es, einen flexiblen Schlauch mit einer gewöhnlichen Flachdichtung und einer Mutter zu befestigen.

Auf die gleiche Weise wird ein flexibler Schlauch, genannt Akkordeon, an dem Überlaufrohr angebracht.

Eine Dichtung wird an der Oberseite der Düse hinzugefügt. Und eine spezielle Schraube ist an der Auflage für überlaufendes Wasser angebracht. Dies war der letzte Schritt. Bevor Sie das Wasser anschalten, müssen Sie alles erneut überprüfen und überprüfen. Das Gerät ist bereit für die weitere Verwendung.

Dies ist ein Standardsystem zur Montage eines Siphons. Das Prinzip ist für jedes Modell absolut gleich.

Montage für Duschkabine

Alle Teile müssen verteilt und gut inspiziert werden. Die erste Sache ist, die Dichtung anzuziehen und den Faden festzuziehen. Das Wellrohr wird auf die gewünschte Länge gedehnt. Die Freigabe von Siphon und Überlauf muss mit dem Ablauf verbunden sein.

Die Dichtung muss ordnungsgemäß aufgesetzt werden, damit sie bei Verschmutzung und Verstopfung problemlos entfernt wird und die Reinigung der Konstruktion nicht beeinträchtigt. Die Arbeit ist beendet. Sie müssen das Wasser einschalten, um zu überprüfen, ob alles korrekt funktioniert.

Waschbecken Einheit

Siphon-Montageschema

Schema der Montage des Siphons

  1. Der Rost mit der Dichtung muss angeschlossen und auf der Ablaufbohrung montiert werden.
  2. Eine gummierte Dichtung mit einer Dicke von 5 mm ist an der Seite des Abzweigrohrs angebracht, ansonsten ist es sehr schwierig, ihre Aufgabe zu bewältigen.
  3. Der obere Teil der Düse sollte sehr hart gegen die Spüle gedrückt werden, und der zweite, unbelegt, von Hand, müssen Sie gleichzeitig die Verbindungsschraube in den Rost einführen und das Handstück vorsichtig in die Mutter des Abzweigrohrs anziehen.
  4. Die Mutter mit der maximalen Dichte wird in die Öffnung des Körpers des Abzweigrohrs eingeführt.
  5. Am Auslaufstutzen ist es erforderlich, die Estrichmutter anzubringen und die Dichtung einzulegen.
  6. Setzen Sie die Düse an der Oberseite des Siphons vorsichtig ein und installieren Sie die Struktur auf die Höhe, die Sie benötigen. Ziehen Sie nach diesen Maßnahmen die Mutter mit einem Schraubendreher fest an.
  7. Im sogenannten Siphondeckel sollten Sie eine Gummidichtung anbringen und den Deckel am Gehäuse festschrauben.
  8. Es empfiehlt sich, die Abdeckung mit der Wicklung für Sanitärkeramik zu umwickeln.
  9. Der Abwasserhahn muss wieder mit den Rohren verbunden werden, wiederum mit Muttern und Dichtungen. Für den Fall, dass das Rohr oder die Abzweigung keine Standardgröße hat, wird ein spezieller Adapter verwendet.

Die Arbeit ist abgeschlossen. Der Siphon ist vollständig betriebsbereit.

Wie Sie sehen können, ist es nicht schwierig, den Siphon mit eigenen Händen zu montieren. Aber der Hausmeister muss diese Arbeit sorgfältig und sorgfältig ausführen und dabei den Anweisungen und Ratschlägen kompetenter Leute folgen. Wenn Sie alles konsequent und genau nach Plan verfolgen, müssen Sie keine teuren Spezialdienstleistungen bezahlen.

Fügen sie einen kommentar hinzu