Malen sie die wände im badezimmer

Die Wände im Badezimmer zu streichen sollte mit besonderer Sorgfalt behandelt werden. Mit einer falsch vorbereiteten Oberfläche beginnt die Farbe zu exfolieren und wirkt sehr kurz. Farben im Badezimmer sollten hochwertig und feuchtigkeitsresistent sein, da die Luftfeuchtigkeit dort sehr hoch ist. Das Material muss eine gute Verschleißfestigkeit aufweisen, da die Reinigung in einem solchen Raum oft erfolgt.

Malen Sie die Wände des Badezimmers

Für ein Bad ist es besser, Wasseremulsion oder Latexfarbe zu verwenden, sie sind am besten in der Lage, Feuchtigkeit zu widerstehen.

Am besten geeignet für ein Badezimmer ist eine wasserbasierte oder Latexfarbe. Diese Arten von Farben sind am besten gegen Wasser, Schmutz und ausgezeichnete Wascheigenschaften.

Badezimmerfarbe kann von zwei Arten sein: glänzend (glänzend) und matt. Glanz vergrößert optisch das Volumen des Badezimmers, ist aber ausreichend gebrandet, denn selbst kleine Kratzer und Verschmutzungen werden sofort sichtbar.

Die Wände eines Tones sehen langweilig und deprimierend aus, dies kann korrigiert werden, indem jede Wand in verschiedenen Farben bemalt wird. Sie können den Teil der Wand, mit dem das Bad berührt, in einer Farbe und die übrigen Wände in der anderen Farbe streichen. Eine Bedingung muss beachtet werden: Die Farbtöne sollten nahe beieinander liegen, sonst sieht dein Badezimmer hässlich aus. Dies ist besonders wichtig, wenn das Zimmer klein ist.

Wenn es die Fläche erlaubt, können Sie das Badezimmer optisch in verschiedene Funktionsbereiche unterteilen. Wände können dekoriert und bemalt werden.

Zeichnen Sie keine vertikalen Bänder, sie verengen die Breite der Wände optisch und erhöhen ihre Höhe. Der gleiche Effekt, aber im Gegenteil, wird erreicht, wenn das Badezimmer mit horizontalen Linien gemalt wird. Wenn Sie Linien für die ausschließlichen Zwecke eines konzipierten Entwurfs verwenden möchten, können Sie auf ein oder zwei vertikale Streifen beschränken, aber dass ihre Breite nicht mehr als ¼ der Wand beträgt.

Wandvorbereitung

Der erste Schritt besteht darin, die Wände für das Malen vorzubereiten. Wenn Sie auf eine unvorbereitete Oberfläche malen, wird sich die Farbe nicht nur mit der Zeit trennen, sondern auch unästhetisch. Wenn die Wand uneben ist, mit Kratzern, werden alle Fehler darauf sichtbar sein.

Technik, die Wände des Badezimmers zu streichen

Bevor Sie beginnen, die Wände zu beschichten, müssen sie gut von der alten Beschichtung gereinigt werden. Wenn es Ölfarbe oder Nitro-Emaille ist, wird es nicht einfach sein, die Arbeit zu machen. Es gibt moderne Oberflächenbehandlungswerkzeuge, mit denen Sie diesen mühsamen Prozess nebenbei umgehen können. Es wird ausreichen, um an der Wand "Betonokontakt" anzuwenden - ein modernes Werkzeug, das starken Kleber und sandige Krümel enthält, es passt sehr gut sogar mit glänzender Farbe. Nachdem "Betonokontakt" getrocknet ist und es an einem Tag passiert, können Sie zu den Spachtelwänden gehen.

Färbetechnik

Für das Malen benötigen Sie:

  • Farbroller (Pelz);
  • Bürsten - 2 Stück (verschiedene Größen);
  • Küvette;
  • Scotch Farbe.

Vor dem direkten Lackieren gut umrühren. Es ist übrigens nicht zu empfehlen, den Farbstoff selbst zu verdünnen. Erstens, Sie werden nicht den notwendigen Schatten aufheben, und zweitens können Sie die Farbe auch nicht qualitativ vermischen. Überlassen Sie solche Arbeiten daher einer besseren Tönungsmaschine.

Gießen Sie die Farbe vorsichtig in die Küvette und tränken Sie die Walze darin. Dann rollen Sie es über die Oberfläche der Küvette, so dass der überschüssige Teil der Farbe übrig bleibt.

Tragen Sie die Farbe gleichmäßig auf die Wände auf, wenn es trocknet, wenden Sie eine weitere Schicht für Zuverlässigkeit an.

Wände zu malen ist nicht so schwierig wie sie vorzubereiten. Wenn diese Arbeit mit besonderer Verantwortung und Gründlichkeit ausgeführt wird, wird Ihr Badezimmer nicht schlechter sein als ein mit Keramikfliesen dekoriertes Badezimmer mit teurem Dekor.

Fügen sie einen kommentar hinzu