Japanischer stil im design des badezimmers

Das Land der aufgehenden Sonne hat die Europäer immer mit seiner Schönheit und seinem Geheimnis, seiner Raffinesse und seiner Lakonie angezogen.

Modernes Badezimmer im japanischen Stil

Das Badezimmer im japanischen Stil kombiniert viele ungewöhnliche Gegenstände, die für Sie eine gemütliche und komfortable Umgebung schaffen.

Der Wunsch, die unbekannten Geheimnisse eines fernen Landes zu berühren, hat eine große Popularität des japanischen Stils in der Innenarchitektur verursacht.

Japan im Innenraum

Badezimmer Interieur im japanischen Stil

Wenn Sie ein Badezimmer im japanischen Stil dekorieren, sollten Sie nur natürliche Materialien verwenden.

Das Bad im japanischen Stil ist ein Minimalismus und gleichzeitig ein Maximum an Komfort, Einfachheit der Formen und Klarheit der Linien, weiche neutrale Farben. Die Japaner glauben, dass das mit Licht und Luft gefüllte Innere zu einer besseren Ruhe, Entspannung und Ruhe beiträgt. In einer modernen Wohnung eignet sich das Bad bestens zum Entspannen, Entspannen und Vergessen der Alltagssorgen, alleine mit sich selbst sein.

Die Dekoration des Raumes im klassischen japanischen Stil ist die Verwendung von nur natürlichen Materialien: Holz, Stein, Glas. Dank der modernen Technologie wurde es möglich, Materialien zu verwenden, die als natürlich stilisiert sind. Keramische Fliesen werden häufig für Wände und Böden verwendet. Moderne Technologie ermöglicht es Ihnen, eine Fliese, Textur und Farbe zu erhalten, die Bambus, Naturholz, Stroh imitieren. Die Verwendung von zusätzlichen thematischen Tafeln, speziellen Bordsteinen und anderen Elementen wird die Gestaltung des Raumes ergänzen. Das Badezimmer kann mit Fliesen dekoriert werden, die Seide oder Leinen nachahmen. Dies wird nur zum Inneren von Natürlichkeit und Authentizität beitragen.

Trennwände und Bildschirme bestehen aus Bambus, Reispapier oder geflochtenen Stäben. Bambus kann auch als Tapete verwendet werden.

Offiziell

Die Besitzer von geräumigen Badezimmern können spezielle hölzerne Bäder - Ofuro benutzen.

Badezimmer im japanischen Stil kann in zwei Versionen arrangiert werden. Welche davon benutzt wird, hängt von der Größe des Raumes ab. Die Besitzer eines geräumigen Zimmers können es sich leisten, ein echtes japanisches Holzbad - Ofuro - zu installieren. Für seine Herstellung wurde lange Zeit Holz von Hinoki, einem Baum mit antibakteriellen Eigenschaften, verwendet. Das Holz ist so stark, dass es keine Angst vor Pilzen, Fäulnis oder verschiedenen Schädlingen hat.

Moderne Baumeister, die den japanischen Stil in ihrem Badezimmer bevorzugen, können das Produkt aus Zedernholz verwenden, das fast die gleichen Eigenschaften hat. Ein Bad aus Zedernholz füllt den Raum mit einem angenehmen Heilgeruch.

Für kleine Räume ist die Verwendung von stilisierten Oberflächen und Dekorelementen die beste Lösung. Anstelle eines traditionellen japanischen Bades können Rohrleitungen aus modernen Materialien verwendet werden: Acryl, emaillierter Stahl.

Wichtige kleine Dinge

Bad, nach allen Regeln des Stils gestaltet - ist die Aufteilung des Raumes in funktionale Bereiche. Ofuro ist das Zentrum der gesamten Komposition. Um es zu installieren, muss ein besonderer Platz zugewiesen werden. Dieses Bad ist nicht zum Waschen vorgesehen. Zu diesem Zweck muss eine Duschkabine installiert werden. Nur unter der Dusche gewaschen, können Sie bequem in der Wanne sitzen und genießen Sie die Wärme, Ruhe und charmanten Duft von erhitztem Holz.

Ein separater Platz sollte zum Ankleiden zugewiesen werden. Um den Raum in Funktionsbereiche aufzuteilen, können Schiebewände des Shoji oder Screens verwendet werden. Ebenso kann die Eingangstür dekoriert werden.

Jeder Raum im japanischen Stil ist ein einziges Thema im Design. Jedes Detail, selbst das unbedeutendste, muss an seiner Stelle sein, ohne das Gesamtbild zu stören.

Farbauswahl des Badezimmers im japanischen Stil

Bei der Dekoration eines Badezimmers im japanischen Stil sind Perlen und milchweiße Blumen erlaubt.

Fans des orientalischen Stils, auch in kleinen Bereichen, bemühen sich, spektakuläre Innenräume zu schaffen, die ihrer Lieblingsrichtung möglichst nahe kommen. Wirklich japanischen Stil beinhaltet die Verwendung einer Palette von Blumen, die dem natürlichen ähnelt: die Farbe der Erde, Felsen, Stein, Sand. Dies sind verschiedene Variationen von Braun-, Sand- und Beigetönen. Perl- und milchig-weiße Farben sind erlaubt. Um kleine Akzente zu setzen, die helfen, Monotonie etwas zu verdünnen, können hellere Farben verwendet werden: grün, rot. Zum Beispiel kann eine monotone Wand mit einer Stroh- oder Bambusplatte verziert werden, die den heiligen Berg Fujiyama darstellt, der in Japan verehrt wird, oder ein Bild mit einem Bild von Hieroglyphen aufhängen.

Was die Gestaltung der Decke betrifft, können Sie an einer Stretch- oder Kunststoffdecke anhalten oder einfach mit einer speziellen feuchtigkeitsbeständigen Farbe streichen.

Vergessen Sie bei der Fertigstellung nicht das Prinzip des orientalischen Stils - Minimalismus. Raum, Eleganz, die Abwesenheit von allem Überflüssigen sind die wichtigsten Aspekte, die bei der Gestaltung eines Badezimmers im japanischen Stil beachtet werden müssen.

Beleuchtung und Dekoration

Das Badezimmer sollte gemütlich und gemütlich sein. Alle Details des Interieurs - von der Schale bis zu den Haken und Bügeln - sollten harmonisch mit dem gesamten Stil der Dekoration kombiniert werden. Einige Elemente, zum Beispiel Mixer oder Seifenschalen, werden beeindruckender aussehen, wenn ihre Beschichtung in Bronze stilisiert ist. Japanischer Stil in der Dekoration eines Badezimmers Raum kann Textilien in der Gesamtfarbe abgestimmt oder Kontrast dazu unterstützen. Was die Wahl der Möbel angeht, sollte man sich daran erinnern, dass alle notwendigen Gegenstände nicht in Sichtweite sein sollten. Zur Ergänzung kann der Innenraum eine kleine Nische in der Wand sein. Eine stilvolle Vase, eine interessante Statuette oder Ikebana wird darin gut aussehen.

Ein Zimmer im japanischen Stil sollte gut beleuchtet sein, aber das Licht sollte nicht sehr hell sein. Neben natürlichem Licht werden kleine Wand- und Deckenleuchten mit sanft fließendem Licht eingesetzt. Dies können Papierlaternen oder Leuchtkugeln sein, bei deren Gestaltung Bambus- oder Holzelemente verwendet werden. Um besondere Dekorobjekte hervorzuheben, kann LED-Beleuchtung verwendet werden. Es ist wichtig, dass alle Komponenten symmetrisch sind, da der japanische Stil durch die Verwendung einfacher geometrischer Formen gekennzeichnet ist. Meistens sind das Rechtecke, seltener Ovale.

Fügen sie einen kommentar hinzu