Feuchtigkeit spendende badezimmerfarbe

Eine Möglichkeit, das Bad fertigzustellen, ist das Malen. Es kann außergewöhnlich schön werden und lange dauern, wenn Sie die richtige Farbe wählen und die Oberflächen richtig vorbereiten.

Gemalte Wände im Badezimmer

Das Anstreichen der Wände und der Decke im Badezimmer ist die einfachste und wirtschaftlichste Möglichkeit, sie zu veredeln.

Die Lackierung wird aufgrund der geringen Kosten der Beschichtung als wirtschaftliche Option zur Fertigstellung des Badezimmers angesehen. Aber um das beste Ergebnis zu erzielen, ist es besser, nicht die Farbe eines bekannten Herstellers zu speichern und zu erhalten.

Sie können alle Oberflächen des Badezimmers bemalen - Wände, Decken, außer den Bereichen, in denen Wasser kommt. Diese Plätze in der Nähe des Waschbeckens und des Badezimmers sollten mit Fliesen oder Glasplatten versehen werden, wie auf dem Bild zu sehen ist. Es stellt sich sehr nett und stilvoll heraus.

Farbe wählen

Die Haupteigenschaften der gewählten Farbe - Feuchtigkeitsbeständigkeit und antibakterieller Schutz, da feuchte Luft im Badezimmer - eine angenehme Umgebung für die Vermehrung von Mikroorganismen.

Welche Farben können für Badezimmer verwendet werden?

Optimale Variante - Wasseremulsionsfarbe.

Es ist feuchtigkeitsresistent, trocknet schnell, lässt Luft, lässt sich leicht auftragen, es kann gewaschen werden. Sie können Öl verwenden, aber darauf achten, dass es schnell reißt und nur schwer von den Wänden entfernt werden kann. Und der Geruch von ihr unangenehm und trocknet eine lange Zeit.

Also, Wasseremulsion. Es kann anders sein. Betrachten Sie die Optionen:

Acrylfarbe

Acrylfarbe riecht fast nicht und trocknet schnell.

  1. Acryl. Preiswerte Farbe, gut die Oberfläche einhüllend. Geeignet für den Einsatz in feuchten Räumen. Es bildet einen atmungsaktiven Film und hat eine hohe thermische Stabilität.
  2. Latex. An den Wänden und Decken bildet er nach dem Trocknen einen Schutzfilm, der die Oberfläche vor Verschmutzung und Feuchtigkeit schützt. Ökologisch und langlebig.
  3. Basierend auf PVA. Die meisten Budget-Option, aber für das Badezimmer ist nicht geeignet. Es wird hauptsächlich für trockene Decken verwendet.
  4. Silikon. Es hat keine Angst vor Wasser, hohen Temperaturen, aber oft wird es für die Fassadenmalerei verwendet. Hat einen hohen Preis.

Um das Badezimmer zu streichen, gibt es zwei Optionen - Acryl auf Wasserbasis und Wasser auf Latexbasis.

Jetzt müssen Sie sich für die Farbe entscheiden. Viele verlassen das traditionelle Weiß und verwenden die Farben, um den gewünschten Farbton zu erhalten. Sie können Farben mit Farbe selbst mischen oder gehen zum Baumaterialspeicher, in dem es Farbtonmaschinen gibt.

Für ein kleines Bad ist es besser, helle Schattierungen zu verwenden, die den Raum visuell vergrößern. In großen Räumen werden häufig Kontrastkombinationen verwendet.

Eine weitere Regel, die es zu beachten gilt: Matte Farben fügen sich harmonisch in jedes Design ein, sind aber unempfindlich gegen Beschädigungen. Glänzende Oberflächen sind schöner, haben Glanz, verstecken sich aber nicht, sondern betonen Unregelmäßigkeiten. Geprägte Farben erzeugen eine flache Struktur an den Wänden, die alle Rauhigkeiten abdeckt.

Werkzeuge

Werkzeuge для покраски ванной комнаты

Werkzeuge для покраски ванной комнаты.

Um Wände und Decken im Badezimmer zu streichen, brauchen Sie Pinsel, Roller oder Spray.

Die Bürste ist gut, da sie die Oberfläche dicht bedeckt, der Farbverbrauch jedoch zunimmt.

Färbt die Walze feiner. Beim Anfärben von Winkeln und Unebenheiten ist es jedoch etwas unangenehm. Wenn Sie sich für eine wasserbasierte Farbe entschieden haben, wählen Sie eine Walze mit einer Filzoberfläche.

Die beste Option für eine qualitativ hochwertige und gleichmäßige Färbung ist ein Zerstäuber. Aber nach jeder Anwendung muss gründlich gewaschen werden.

Um zu arbeiten, benötigen Sie ein spezielles Tablett mit Rillen, um überschüssige Farbe von der Walze oder Bürste zu entfernen. Sie müssen etwas Farbe einfüllen und vor dem Auftragen das Werkzeug entlang der Rillen rollen.

Tipps zum Färben

Tabelle der mischenden Farben für das Malen des Badezimmers

Tischmixfarben zum Malen des Badezimmers.

  1. Oberflächen sollten für das Malen vorbereitet werden - sauber, trocken und gleichmäßig.
  2. Zuerst müssen Sie die Decke und dann die Wände streichen.
  3. Der Schatten der Decke sollte im Einklang mit dem Ton der Wände sein.
  4. Wasseremulsionsfarbe wird in 2 Schichten aufgetragen (außer Acryl), die erste Schicht - horizontal - falls gewünscht, mit Wasser verdünnt (10-15%). Die zweite Schicht, vertikal, wird aufgetragen, nachdem die erste Schicht vollständig getrocknet ist.
  5. Zuerst bemale schwer zugängliche Stellen und Ecken und dann - die gesamte Oberfläche.
  6. Um den Lack gleichmäßig zu trocknen, müssen Zugluft vermieden werden.
  7. Mit dem Farbband werden keine unnötigen Bereiche überstrichen, die Grenzen der Linien werden gleichmäßig und ohne Zufluss erzeugt. Und mit Hilfe von Scotch können wir die Decke nicht monophon, sondern mit einem Muster oder mit einem Muster versehen.
  8. Da die Farbtöne in den Dosen leicht variieren können, mischen Sie die Farbe in den Eimer. Dann werden alle Oberflächen die gleiche Farbe haben.

Wenn Sie sich entscheiden, Farben zu kombinieren, sind die besten Kombinationen für Badezimmer:

  • nah in der Farbe: blau mit Weiß, Silber mit Grau, Rot mit Schwarz;
  • in einer Farbe, aber unterschiedlicher Sättigung;
  • mit einem starken Kontrast: schwarz mit gelb, braun und blau.

Gelenke können mit Schablonen oder Bordsteinen verziert werden.

Willst du ein aktualisiertes Badezimmer bekommen - male es in einer neuen Farbe. Und wenn Sie Phantasie zeigen, wird es Ihr Kunstwerk und eine Quelle des Stolzes.

Fügen sie einen kommentar hinzu