Eigenschaften der verlegung von fliesen auf einem holzboden

Böden in einem Haus mit Ziegeldach sind längst alltäglich geworden. In Küchen und Bädern ist ohne solche Beschichtungen schwer zu handhaben. Das Problem kann auftreten, wenn Fliesen (Fliesen) auf einem Holzboden verlegt werden müssen.

Installation von Fliesen auf dem Holzboden

Das Verlegen von Fliesen auf einem Holzboden umfasst die folgenden Schritte: Abbau von Holzbelägen, Inspektion des Bodens, Vorbereitung von Estrich und Beschichtung, Verlegung von Fliesen auf dem Holzboden, Verfugen der Nähte des Bodens.

Wenn die Basis des Hauses von einem Baum errichtet wird und der Estrich aus einem Holzbalken besteht, treten einige besondere Bedingungen auf. Das Verlegen von Fliesen auf einem Holzboden erfordert einen spezifischen Ansatz zur Stärkung der Basis. All diese Schwierigkeiten werden jedoch überwunden, das Verlegen kann von alleine erfolgen.

Styling-Funktionen

Zum verallgemeinerten Namen "Holzboden" ist es möglich, Holz-, Parkettbeläge und Abdeckungen von Holzplatten (ДСП, Sperrholz, ein Laminat) zu tragen, die auf einem hölzernen Estrich (Stämme) gelegt sind. Solche Böden haben eine Reihe von Merkmalen. Nach ihrer Herstellung innerhalb von zwei Jahren gibt es eine Absenkung der Elemente. Obwohl diese Verschiebung für das Auge unsichtbar ist, kann sie die Stärke des Fliesenbündels brechen. Die Fliese kann sich von der Beschichtung lösen und manchmal sogar reißen.

Das Schema der Anordnung eines hölzernen Fußbodens auf Protokollen

Das Schema der Anordnung eines hölzernen Fußbodens auf Protokollen.

Holz ist stark abhängig von Feuchtigkeit und Temperaturfaktoren. Je nach diesem Effekt wird es deutlich erweitert und eingeengt. Etwaige lineare Veränderungen der Holzbodenelemente wirken sich signifikant auf die Festigkeit der Fliesenbeschichtung aus.

Vertikale dynamische Lasten (Gehen, Möbel einbauen) auf dem Holzboden führen zu seinen oszillierenden Bewegungen. Dieses Phänomen erfordert Polsterkissen unter der Fliese. Darüber hinaus ist die völlige Beseitigung der Möglichkeit des "Atmens" für Holz fatal, da es sowohl zum Verfall als auch zur Entwicklung von Schimmel und Pilzen führt.

Diese spezifischen Eigenschaften von Holzböden verursachen erhöhte Anforderungen an ihre Vorbereitung vor dem Aufbringen von keramischen Fliesen (Fliesen). Im Allgemeinen umfasst der Prozess des Verlegens einer Fliese auf einem solchen Boden die folgenden Schritte:

  1. Demontage von weichen und hellen Decklacken.
  2. Untersuchung (Untersuchung) des Geschlechts.
  3. Vorbereitung von Estrich und Holzabdeckung.
  4. Fliesen auf einen Holzboden legen.
  5. Verfugen von Fliesenfugen.

Schritt-für-Schritt-Anleitung

Zum Verlegen von Fliesen auf einem Holzboden wird folgendes Werkzeug benötigt:

  • Spatel;
  • резиновый Spatel;
  • Fräser für Fliesen;
  • Pinsel;
  • Maßband;
  • Lineal;
  • Hammer (Kyivanka);
  • Niveau;
  • Metallsäge;
  • Schraubendreher.

Demontage von Beschichtungen

Die erste Stufe des Verlegens der Fliesen ist auf die Notwendigkeit des freien Zugangs zu der Hauptabdeckung des Holzbodens zurückzuführen. Die Demontage von weichen und dünnen Decklacken (Linoleum, Kunststoff, Filz, Teppich, etc.), sowie Sockeln. Mit anderen Worten, alle Materialien, die dem Grundbodenbelag überlagert sind, müssen vollständig entfernt werden.

Schema zum Abbau des Holzbodens

Schema zum Abbau des Holzbodens.

Der nächste Schritt ist eine gründliche Untersuchung und Prüfung des Zustandes des Holzbodens. Der Zweck dieser Phase besteht darin, den Zustand der Holzelemente durch visuelle Inspektion zu beurteilen und die Festigkeit und Nachgiebigkeit des Bodenbelags mit vertikalen dynamischen Belastungen in seinem gesamten Bereich zu bestimmen. Dazu wird der Druck abwechselnd in verschiedenen Teilen des Bodens erzeugt und das Vorhandensein von Verformung und Oszillation der Oberfläche bestimmt. Wenn die Beschichtung mit dynamischen Belastungen (das Gewicht einer Person beim Gehen auf dem Boden) selbst minimalen Schwankungen unterworfen ist, kann die Fliese nicht ohne zusätzliche Härtung aufgebracht werden.

Wenn der Boden beschädigt ist oder wenn die Belastung eingehalten wird, muss er zur Überprüfung der Elemente des Estrichs demontiert werden. Die Abdeckung sollte abgebaut werden und bei knarrenden oder anderen Befürchtungen für die Integrität des Baumstamms. Nach der Demontage von Brettern oder Platten wird der Zustand jedes Verzugs sowie die Orte ihrer Verbindung und Befestigung überprüft.

Daher wird in diesem Stadium die Notwendigkeit bestimmt, die Estrichelemente und den Hauptbodenbelag zu ersetzen oder zu härten. Es wird die Notwendigkeit angegeben, zusätzliche Verstärkungselemente oder Füller zu installieren, um die Konformität der Holzbeschichtung unter dem Einfluss von vertikalen dynamischen Belastungen zu eliminieren. Die Notwendigkeit und der Grad der Angleichung der Bodenfläche wird bestimmt.

Bodenvorbereitung

Vorbereiten eines Holzbodens für die Verlegung von Bodenfliesen

Vorbereiten eines Holzbodens für die Verlegung von Bodenfliesen.

Vorbereitung eines Holzbodens beinhaltet eine Reihe von Operationen: Reparatur und Verstärkung von Holzbohlen; Beseitigung von Farb- und Lackbeschichtungen; Nivellierung des Holzfußbodens. Wenn Schäden an Baumstämmen oder Balken festgestellt werden, müssen sie ersetzt werden. Aufgrund der Tatsache, dass die Keramikfliesen den Bodenbelag erheblich belasten, sollten Sie den Abstand zwischen den Lags überprüfen. Mit dem Schritt, den Stamm mehr als 0,5 m zu setzen, ist es ratsam, zusätzliche Stäbe zu fixieren. Alle Holzelemente des Estrichs sind mit einem Antiseptikum behandelt.

Wenn der Bodenbelag (Bretter oder Platten) gestrichen wurde, müssen Farben oder Lacke vor dem Verlegen der Fliesen vollständig vom Boden entfernt werden. Dies kann mechanisch unter Verwendung einer Schleifmaschine oder chemisch unter Verwendung von Lösungsmitteln erfolgen. Die Oberfläche des Bodens nach der Behandlung muss geschliffen werden.

Die Nivellierung der Bodenfläche erfolgt durch Verlegen von Sperrholzplatten, Faserplatten oder Trockenbauplatten. Zwischen den Platten ist ein Spalt von etwa 3 mm ausgebildet, um die Holzbohlenelemente zu entlüften. Die Bleche sind mit einer Verschiebung (das Prinzip des Ziegels im Mauerwerk der Wand) relativ zueinander angeordnet. Es empfiehlt sich, das Material mit einer wasserfesten Beschichtung zu behandeln. Die Nivellierung der Oberfläche wird mit einer Ebene überprüft.

Oberflächenbehandlung

Die Hauptaufgabe des Kachelstaplers auf dem Holzboden

Die Hauptaufgabe des Kachelstaplers auf dem Holzboden.

Vor dem direkten Verlegen der Fliese wird die endgültige Vorbereitung der Bodenfläche durchgeführt, die darin besteht, eine Schicht zu schaffen, die eine zuverlässige Verbindung der Fliese mit der Bodenfläche gewährleistet. Zuerst wird eine dicke Schicht dickes trocknendes Öl auf die Oberfläche des Holzbodens aufgetragen. Bevor die Zusammensetzung trocknet, ist die Netzschicht dicht gepackt, so dass der Leinsamen die Gitterzellen füllen kann. Die gesamte Oberfläche des Bodens wird mit einem Netzgewebe überlagert. Eine solche Beschichtung muss austrocknen und eine monolithische Schicht bilden. Dann wird ein Metallarmierungsgewebe von oben festgezogen, das mit Schrauben befestigt wird. Schließlich wird das Gitter mit einer Mischung aus flüssigem Glas und Sand bedeckt (flüssiges Glas - 2 Teile, Sand - 2 Teile, Wasser - 1 Teil). Cover geben Zeit zum Trocknen. Die Oberfläche muss streng horizontal und eben sein.

Wie wird die Klebevorbereitung durchgeführt? Das Verlegen von Fliesen auf einem Holzboden erfordert die Verwendung eines speziellen Klebers zum Kleben von Fliesen. Solch ein Klebstoff wird als trockenes Pulver realisiert, es ist nur notwendig, es in der erforderlichen Menge Wasser gemäß den Anweisungen zu mischen. Der am besten geeignete Klebstoff ist zementbasiert. Trocknungszeit beträgt 2-4 Stunden.

Die Hauptbedingung: verdünnen Sie nicht eine große Menge an Klebstoff, der in 2 Stunden nicht verwendet wird.

Fliesen auf die Oberfläche legen

Für eine ordnungsgemäße Fliesenverlegung ist es notwendig, die Oberfläche des Bodens vorzuzeichnen. Um dies zu tun, ist von der Mitte der längsten Wand des Raumes eine Linie zu der gegenüberliegenden Wand senkrecht dazu. Die gleiche Operation wird an kurzen Wänden durchgeführt.

Fliesen auf die Oberfläche legen

Fliesen auf die Oberfläche legen.

Das Verlegen von Fliesen auf einem Holzboden beginnt mit einer der Ecken, die durch den Schnittpunkt zweier zentraler Ritzlinien gebildet werden. Ca. 1 m² Bodenfläche ist Kleber aufgetragen. Es wird gleichmäßig mit einem Spatel oder Spachtel aufgetragen. Die Fliese wird in die Klebeschicht gedrückt. In den Ecken werden Vorlagen (Beacons) installiert, um den gewünschten Abstand zwischen den Kacheln einzustellen. So werden Fliesen auf den gesamten Platz gelegt, mit Leim behandelt und nach und nach bewegt sich die Verlegung von der Mitte zur Wand.

Nachdem das erste Viertel des Bodens mit Fliesen belegt wurde, werden im nächsten Viertel (von der Mitte bis zur Wand) Fliesen verlegt. Bei der Verlegung ist es notwendig, das Niveau der Fliese (horizontale Oberfläche) zu kontrollieren. Die Korrektur der Verlegetiefe erfolgt durch die Dicke der aufgetragenen Klebeschicht.

Wenn die Fliese nahe der Wand verlegt wird, wird es manchmal notwendig, Fliesen zu schneiden. Es ist am besten, einen speziellen Fliesenschneider zu verwenden, der es ermöglicht, die Fliesen auf die gleiche Weise zu schneiden. Nach dem Verlegen aller Fliesen wird die Horizontalität überprüft. Schwamm entfernt überschüssigen Kleber.

Fazit: Fugen verfugen

Nachdem der Leim getrocknet ist, können Sie die Fliesen auf den Holzboden legen und die Fliesen zwischen den Fliesen einarbeiten. Die Nähte werden mit einer Bürste oder einem Lappen mit Wasser angefeuchtet. Dann wird mit einem Gummispachtel ein spezieller Zementmörtel in die Nähte eingenäht, um die Fugen zu verfugen. Die überschüssige Masse wird entfernt. Nach dem Vortrocknen der Lösung (etwa 20 bis 30 Minuten) wird die Fliese mit einem feuchten Schwamm behandelt, um jegliche Kontamination zu entfernen.

Das Verlegen von Fliesen auf einer Holzoberfläche hat einige Besonderheiten bei der Vorbereitung des Bodens. Im Allgemeinen wurde die Stapeltechnologie ausgearbeitet und ist gut zugänglich.

Fügen sie einen kommentar hinzu