Das gerät der abdichtung in einem badezimmer

Feuchtigkeit und Feuchtigkeit sind wesentliche Begleiter jedes Badezimmers. Wasser hat die Eigenschaft, Mikrorisse zu durchdringen, was zur Zerstörung von ungeschützten Betonplatten unter dem Bodenbelag führt, was mit der Zeit zu feuchten Flecken in den Nachbarn an der Decke führen wird.

Schema der Abdichtung des Badezimmers

Schema der Abdichtung des Badezimmers.

Daher sollte die Frage, ob im Badezimmer eine Abdichtung erforderlich ist, nicht einmal auftreten.

Wenn Sie größere Reparaturen durchführen, müssen Sie im Badezimmer alle Bodenbeläge bis zum Beton entfernen. Selbst wenn Sie eine wasserdichte Schicht hatten, muss sie von Zeit zu Zeit undicht sein, also muss sie auch entfernt werden.

Methoden des Geräts

Technologie der Abdichtung des Badezimmers

Technologie der Abdichtung des Badezimmers.

Fußböden im Badezimmer - eine mehrschichtige Struktur, deren Zweck es ist, vor dem Eindringen von Feuchtigkeit in den Fußböden zu schützen. In der Regel besteht es aus Grundierung, Abdichtung, Estrich und Bodenbelag. Betrachte jede Ebene.

Als Grundierung unter dem Fußbodenbelag kann man praktisch jede Grundierung der tiefen Durchdringung verwenden. Sie alle gewährleisten eine gute Haftung der nachfolgenden Schichten auf der Betonoberfläche. Doch jetzt auf dem Markt gibt es spezielle Primer unter der wasserdichten Schicht, deren Partikel alle kleinsten Poren des Betons füllen und dann kristallisieren, wodurch eine zusätzliche Barriere gegen das Eindringen von Feuchtigkeit geschaffen wird.

Die nächste Schicht ist direkt wasserdicht. Es kann in Form von Bitumen Mastix oder fertig, in Rollen sein. Sie können beide zusammen verwenden. Immer noch gibt es Polymer-Zement-Mischungen, die gleichzeitig mit Hydroschutz als Estrich dienen. Es wird nicht empfohlen, Rollenmaterialien auf der Basis von Polyethylen zu verwenden, da dieses Material keine ausreichende Dampfdurchlässigkeit aufweist, was zusätzliche Bedingungen für die Bildung von Kondensat schafft und außerdem kurzlebig ist.

Bodenabdichtung

Zum Abdichten des Badezimmerbodens können Sie Bedachungsmaterial verwenden.

Mit bitumastic oder Rollabdichtung Bitumen möglich ist, einen guten hydraulischen Schutz anzuordnen, ist diese Methode haltbarer als die Schicht aus Polymer-Mischung. Nachteile dieses Verfahrens besteht darin, dass, wenn das Gerät besondere Genauigkeit erfordert. Rollabdichtung muss gleichmäßig verteilt, ohne Lücken, sorgfältig mit einer Überlappung an der Wand mindestens 15 cm. Die Folien können mittels Brenner aufgeheizt werden, falls erforderlich. Alle Verbindungen, Orte des Anrufs an der Wand und Bypass-Wasserleitungen für ein besseres Ergebnis sind besser, den flüssigen Asphalt Zement verschmieren. Auf dem Rohr ist es notwendig, spezielle Gummidichtungen zu verwenden. Wenn Abdichtung nur mit flüssigem Mastix angeordnet ist, sollte es auch auf die Wände aufgebracht werden, um mit in 2 Schichten zu stoppen. Ein weiterer Nachteil dieses Verfahrens besteht darin, dass diese Materialien haben einen ziemlich starken und unangenehmen Geruch, und das Bad hat keine Fenster, die ein Belüftungsproblem schafft.

Die Einrichtung einer Hydroschutzschicht mit Hilfe von Polymer-Zement-Mischungen ist eine wirtschaftlichere Option, da die gleiche Schicht als ein Estrich wirkt. Mit seiner Hilfe können Sie sofort eine flache Oberfläche erstellen und den Boden auf die gewünschte Höhe anheben. Für die Zuverlässigkeit in der letzten Schicht der Imprägnierung lohnt es sich, Armierungsgewebe zu ertränken. Gemäß der Technologie ähnelt die Vorrichtung einer solchen Abdichtung einem herkömmlichen Estrich.

Werkzeuge

Bei Verwendung von bituminösen Materialien:

  • Rolle;
  • Spatel;
  • breite Bürste;
  • Messer;
  • Gasbrenner.

Bei Verwendung von Polymer-Zement-Mischungen:

  • Mischtank;
  • Mixer mit einem Bohrer;
  • Kelle (Kelle);
  • Regel.

Bei der Konstruktion einer Abdichtung ist es notwendig zu verstehen, dass gewöhnliches Wasser ein universelles Lösungsmittel ist, so dass es keine zu gute Hydrobarriere gibt.

Wenn möglich, verstärken Sie die Abdichtung: Jede Abdichtungsschicht wird zusätzlich grundiert, wenn Sie Fliesenböden verlegen, wasserabweisenden Mörtel und speziellen Fliesenkleber auftragen und den Zustand von Sanitär- und Wasserleitungen überwachen.

Fügen sie einen kommentar hinzu