Bequeme distanz zwischen dem bidet und der toilette

Heute bevorzugen viele ein Bidet zu Hause, die moderneren Badgestaltungen machen es möglich, ein weiteres Stück Sanitärkeramik einzubauen. Der Abstand zwischen Bidet und Toilette sollte sorgfältig durchdacht werden. In diesem Fall ist es notwendig, eine Anzahl von Nuancen zu berücksichtigen, von denen die Bequemlichkeit der Verwendung von Rohrleitungen abhängt.

Badezimmer mit Bidet

Der Abstand zwischen Bidet und Toilette soll für alle Familienmitglieder angenehm sein.

Zweck und Vorteile

Das Bidet ist eine niedrige Spüle, die für Hygienezwecke verwendet wird: Waschen der Genitalien und Anus, Waschen der Füße. Wenn das Bidet nicht nur mit einer Düse mit einem Springbrunnen, sondern auch mit einem Mixer ausgestattet ist, kann es zum Waschen kleiner Kinder verwendet werden. Die französische Erfindung wird zu einem unverzichtbaren Helfer in der Alten- und Behindertenbetreuung.

Meistens wird das Bidet nach dem Besuch der Toilette benutzt. Es ist notwendig, den Standort der Toilettenschüssel in Bezug auf das Bidet zu berücksichtigen, da Sie sich ändern müssen. In der Nähe des Bidet sollten Sie einen kleinen Tisch, einen Nachttisch oder ein Regal aufhängen. Sie werden in der Lage sein, alles Notwendige für hygienische Prozeduren zu organisieren: Servietten, Seife, Gele zum Waschen und Handtücher.

Verbindungsschema Bidet zur Kanalisation

Das Schema der Verbindung Bidet zum Abwasserkanal.

Bis heute gibt es eine große Anzahl von Bidet-Designs, die sich in Farbe, Form und Funktion unterscheiden. Es gibt vier Haupttypen:

  1. Bidet (kann Boden oder ausgesetzt sein).
  2. Toilette mit Bidetfunktion.
  3. Abdeck-Bidet (als normaler Toilettensitz angebracht).
  4. Elektronisches Bidet (kann zusätzlich mit einer Trockenfunktion und einem Temperatursensor ausgestattet werden).

Neben der deutlichen Verbesserung der Hygiene spart das Bidet deutlich Wasser. Diese Tatsache wird im Zusammenhang mit einem konstanten Anstieg der Kosten von Leitungswasser signifikant.

Sanitärinstallation

Vor dem Kauf von Sanitäranlagen müssen Sie das Badezimmer messen und die Platzierung der wichtigsten Produkte planen: Bad, Dusche, Toilette und Bidet. Danach können Sie sicher in den Laden gehen, wo Sie gleichzeitig die fehlenden Werkzeuge für die Installation kaufen müssen.

Für Arbeiten an Anschluss und Installation von sanitären Anlagen benötigen Sie:

  1. Der Bulgare.
  2. Kunststoffdübel.
  3. Kreuzkopf- und Flachschraubendreher.
  4. Rollgabelschlüssel
  5. Hammerbohrer
  6. Satz Schlüssel.
  7. Ein Satz Befestiger für die Toilette.
  8. Silikon-Dichtstoff und eine spezielle Pistole dafür.
  9. Flexible Schläuche.
  10. Toilettenschüssel.

Toilettenschüssel

Klassisches Schema der Klempnerarbeit im Badezimmer

Das klassische Schema der Klempnerarbeit im Badezimmer.

Spezielle Fähigkeiten für die Installation der Toilette sind nicht erforderlich, es wird genügen, den Empfehlungen klar zu folgen. Es gibt keine großen Unterschiede in der Installation von Toilettenschüsseln verschiedener Arten.

Phasen der Arbeit:

  1. Der erste Schritt besteht darin, das Abwasserrohr zu reinigen. Danach trägt sie eine Riffelung.
  2. Wir haben die Toilette auf den Platz gestellt, der für die Installation vorgesehen war. Vergessen Sie nicht, eine weiche Dichtung unter das Toilettenbein zu legen.
  3. Mit dem abnehmbaren Marker markieren Sie die Befestigungspunkte. Wir verlegen die Rohrleitungen zur Seite und bohren mit einem Bohrer, vorzugsweise einem Bohrer mit Perforator, Löcher.
  4. Setzen Sie den Toilettensitz ein und schrauben Sie ihn fest.
  5. Der Ort der Verbindung der Toilettenschüssel mit dem Boden ist mit Silikondichtstoff bedeckt.
  6. Wir haben die Welle auf das Abwasserrohr gelegt.

Das Standard-Toilettenset enthält eine detaillierte Anleitung zur Montage des Tanks, die aus einem Einlassventil, einem Ablassventil, einem Auslöser und speziellen Befestigungsschrauben besteht. Daher wird es keine Probleme mit dem Tank geben.

Sei

Der Abstand muss im Voraus berechnet werden, so dass es bequem ist, nicht nur auf der Toilette oder im Bidet zu sitzen, sondern auch für hygienische Eingriffe von einem zum anderen zu wechseln.

Von der Toilettenschüssel bis zum Bidet sollte ein Mindestabstand von 40-45 cm eingehalten werden.

Wenn die Fläche des Badezimmers es erlaubt, kann der Abstand auf 55-60 cm erhöht werden.

Phasen der Installationsarbeiten:

  1. Die Arbeit beginnt mit der Installation eines Mischers, an den ein flexibler Schlauch angeschlossen wird, der den Mischer und die Wasserleitung verbindet.
  2. Der Mixer wird mit speziellen Stiften am Bidet befestigt.
  3. Die Muttern werden mit einem Schraubenschlüssel angezogen und dann mit einem Dichtmittel verarbeitet.
  4. Wir verbinden den Wellschlauch mit dem Abwassersystem, wir verarbeiten die Fugen mit einem Dichtstoff.
  5. Wir setzen das Bidet auf den gewählten Platz, markieren den Marker mit der Bohrstelle.
  6. Bohren Sie Löcher für die Befestigung von Rohrleitungen.
  7. Unter dem Bidet legen wir eine weiche Dichtung, setzen sie ein und schrauben sie mit Schrauben fest.
  8. Überprüfen Sie die Wasserversorgung und Wasserdichtigkeit.

Mit der richtigen Platzierung der Sanitär im Bad wird gemütlich und komfortabel.

Fügen sie einen kommentar hinzu